Neuer Lehrgang bereitet auf Führungspositionen vor

14.2.2017 – Im Oktober startet ein neuer Master-Lehrgang „Financial Management“. Er richtet sich an Personen mit beruflicher Erfahrung im Finanz- und Versicherungssektor sowie Akademiker, die sich für Führungspositionen in der Branche qualifizieren wollen.

WERBUNG

Ab Oktober gibt es eine neue Bildungsmöglichkeit in Form eines Master-Lehrgangs für Personen, die sich für Führungspositionen qualifizieren wollen. Er soll „eine wissenschaftlich fundierte Berufsweiterbildung mit marktorientierter Spezialisierung verbinden“, wie am Montag in einer Aussendung mitgeteilt wurde.

Der Master-Lehrgang „Financial Management“ wird von der Fachakademie für Finanzdienstleister (FAF) und der IMC Fachhochschule Krems GmbH angeboten und wird mit dem akademischen Grad „Master of Science – MSc.“ abgeschlossen.

Fokus: „Bestehende und zukünftige Herausforderungen der Branche“

Das Angebot richtet sich an Personen mit beruflicher Erfahrung in der Finanzbranche sowie Akademiker, die eine Karriere in dieser anstreben.

„Nachdem die Studenten im Grundstudium eine fundierte Basis an Finanz- und Versicherungswissen erlangt haben, wird der Fokus des MSc.-Lehrgangs auf die bestehenden und zukünftigen Herausforderungen der Branche gelegt, um aktuellen und zukünftigen Problemen proaktiv zu begegnen und dadurch kompetente Fachkräfte – für morgen – zu formen“, sagt FAF-Geschäftsführer Mario Art gegenüber dem VersicherungsJournal.

An inhaltlichen Schwerpunkten nennt Art Aspekte wie Nachhaltigkeit im Management und in der Finanzplanung, Compliance einschließlich Finanz- und Wirtschaftsethik  oder auch Digitalisierung, „angefangen von den Potenzialen und Möglichkeiten von Big Data, Bedeutung und Möglichkeiten von digitalen Trends – Prozessoptimierung, neue Produkt- bzw. Geschäftsmodelle etc. – bis hin zu Themen wie Cybercrime, E-Marketing etc.“.

Modularer Aufbau und Praxisnähe

Die Lehreinheiten sind modular gestaltet. Jeweils ein Modul wird von Donnerstag bis Samstag ganztätig abgehalten, wobei zwischen den Modulen Pausen von voraussichtlich wenigen Wochen liegen.

Mit Hilfe von Simulationssystemen werde innerhalb ausgewählter Lehrveranstaltungen die Auswirkung von Entscheidungen, die die Studierenden treffen, „unmittelbar ‚zur Kenntnis‘ gebracht“, so Art, „wodurch der Lerneffekt nochmals erhöht und die Praxistauglichkeit gewährleistet werden soll“.

Weiters sollen Kommunikationsmodule die Fähigkeiten im Kundengespräch und in der Beratungsqualität fördern.

Der Lehrgang erfüllt laut Art „mehrere Befähigungsnachweis-Verordnungen zu reglementierten Gewerben wie zum Beispiel Vermögensberatung, Versicherungsagent, Unternehmensberater etc.“. Er dauert drei Semester, die Lehrgangsgebühren betragen 8.900 Euro (exkl. ÖH-Beiträge).

 
WERBUNG
NEU! Studie „Gehaltsumfrage 2016“

Marktübersicht „Gehaltsumfrage 2016“

Über Geld spricht man nicht

Dennoch will man wissen, welches Gehalt der Kollege erhält und was die eigene Arbeit dem Chef wert ist.

Was Vertriebsangestellten gezahlt wird, erfahren Sie hier...

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing – über den Verlag
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
4.10.2016 – Der Versicherer hat das insgesamt fünfköpfige Team von Helmut Karner vorgestellt. mehr ...
 
2.8.2016 – Das soziale Netzwerk bringt Unternehmer, darunter vergleichsweise viele Versicherungsmakler, wöchentlich mit potenziellen Kunden zusammen. Warum Veranstalter BNI entgegen dem Digitalisierungstrend auf das persönliche Gespräch setzt, erläutert Geschäftsführer Michael Mayer im Interview. (Bild: Martin Lifka) mehr ...