Fintechs: FMA meldet „starke Nachfrage“

11.8.2017 – Die „Kontaktstelle Fintech“ der FMA ortet ein großes Interesse an „Fintech-relevanten“ Informationen. Im ersten Halbjahr habe man 36 Marktteilnehmer mit entsprechenden Informationen versorgt. Eine Einschätzung über die Entwicklung des Fintech-Marktes in Österreich will die FMA dennoch nicht abgeben.

WERBUNG

Vergangenen Oktober hat die Finanzmarktaufsicht (FMA) die „Kontaktstelle Fintech“ eingerichtet. Deren Mitarbeiter begleiten „die integrierte Abklärung aller konzessions- und aufsichtsrechtlichen Fragen“, definiert die FMA die Aufgabe dieser Einheit.

In den ersten drei Monaten ihres Bestehens habe die Kontaktstelle mit 25 Marktteilnehmern Informationsgespräche geführt, berichtete die FMA im Jänner (VersicherungsJournal 13.1.2017).

„Weiter starke Nachfrage“

Nun hat die Kontaktstelle über das erste Halbjahr 2017 Bilanz gezogen. In der FMA spricht man von einer „weiter starken Nachfrage“.

In den ersten sechs Monaten habe sie rund 40 Anfragen von Unternehmen beziehungsweise Start-ups erhalten und bearbeitet.

Zudem habe man 13 Informationsgespräche mit Marktteilnehmern und ein weiteres Netzwerktreffen mit Vertretern der heimischen Fintech-Szene durchgeführt.

Bei dem Netzwerktreffen handelt es sich um eine institutionalisierte Veranstaltung, zu der die Kontaktstelle jedenfalls einmal jährlich lädt.

36 Marktteilnehmer versorgt

„Auf diese Weise konnten 36 Marktteilnehmer mit Fintech-relevanten Informationen versorgt werden“, berichtet die FMA. Dem Versicherungsbereich war davon lediglich ein Unternehmen zuzurechnen, wie die Behörde dem VersicherungsJournal sagte.

Inhaltliche Schwerpunkte bildeten Konzessionsfragen, Videoidentifizierung und Geldwäscheprävention, virtuelle Währungen, die EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD II und ihre Umsetzung sowie Robo-Advice.

Derzeit prüfe die FMA das vollständig ausgearbeitete Geschäftsmodell eines Fintechs.

Keine Prognose möglich

Welche Schlussfolgerungen zieht die FMA aus der bisherigen Nachfrage? Ist in absehbarer Zeit mit einer merklichen Zunahme an Fintech-Aktivitäten in Österreich zu rechnen? „Es ist uns leider unmöglich, hier eine Einschätzung abzugeben“, so die FMA zum VersicherungsJournal.

Zum einen seien die Anfragen von recht unterschiedlicher Qualität, zum anderen böten Fintechs teilweise auch Dienste – zum Beispiel Versicherungsvermittlung – an, die keiner Konzessionierung durch die FMA bedürfen. Insofern verfüge man über keinen vollständigen Marktüberblick.

Aus letzterem Grund könne die FMA auch keine validen Zahlen nennen, wie viele Fintechs und Insurtechs derzeit insgesamt in Österreich operativ tätig sind.

 
WERBUNG
WERBUNG
Über Geld spricht man nicht...

Marktübersicht „Gehaltsumfrage 2016“

Dennoch will man wissen, welches Gehalt der Kollege erhält und was die eigene Arbeit dem Chef wert ist.

Was Vertriebsangestellten gezahlt wird, erfahren Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
13.1.2017 – Aktuelle Meldungen kurz und bündig. mehr ...
 
13.7.2017 – Nach einer Übernahme ist die Anzahl der Pensionskassen abermals geschrumpft. Mehr als 3.000 Kunden haben nun einen neuen Betriebspensions-Dienstleister. mehr ...