Allianz Österreich vor Chefwechsel

17.7.2017 – Vorbehaltlich der Zustimmung der FMA und entsprechender Beschlüsse des Aufsichtsrats soll Rémi Vrignaud am 25. August den Vorstandsvorsitz übernehmen. Wolfram Littich leitete die Allianz seit 2001.

WERBUNG
Wolfram Littich (Foto: Allianz)
Wolfram Littich
(Foto: Allianz)
Rémi Vrignaud (Foto: Allianz)
Rémi Vrignaud
(Foto: Allianz)

An der Spitze der Allianz-Gruppe in Österreich steht ein Wechsel bevor: Sofern die Finanzmarktaufsicht keinen Einwand erhebt und der Aufsichtsrat die erforderlichen Beschlüsse fasst, wird Rémi Vrignaud (40) am 25. August 2017 Wolfram Littich (57) als Vorstandsvorsitzenden ablösen.

Dies hat die Allianz soeben mitgeteilt. Littich leitete die österreichischen Allianz-Gesellschaften seit 2001.

Vrignaud, gebürtiger Niederösterreicher, begann seine Karriere nach dem IBWL-Studiums an den Universitäten Wien und Melbourne 2000 bei der Bank Austria im Bereich Treasury. 2001 wechselte er zur Allianz und wurde Assistent von Wolfram Littich.

2012 wurde Vrignaud Vorstandsvorsitzender der Allianz-Tiriac SA in Rumänien, seit 2016 leitet er das CEO-Office der Allianz SE.

Allianz Österreich soll „Flagship“ der Region Zentral-/Osteuropa werden

Wie die Allianz weiter mitteilt, ist geplant, die österreichischen Allianz-Gesellschaften zum Jahresbeginn 2018 „in die Neuorganisation der Region Zentral- und Osteuropa einzubeziehen“. Die Einheit umfasse aktuell sieben Länder und erwirtschafte einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro.

„Die Allianz Österreich wird mit einem Prämienaufkommen von 1,4 Milliarden Euro neues Flagship der Region“, so das Unternehmen.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausbildung · Versicherungsaufsicht
 
WERBUNG
Leserumfrage – mitmachen und gewinnen
Bild: Pixabay, CC0

Helfen Sie dem VersicherungsJournal, noch besser zu werden und beantworten Sie die aktuelle Leserumfrage.

Als Dankeschön werden sechs wertvolle Preise verlost, darunter ein einwöchiger Aufenthalt in einem Ferienapartment mit Meerblick in Kroatien.

Hier mitmachen!                (Bild: Pixabay, CC0)

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing – über den Verlag
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
2.3.2017 – Der Versicherungsverband hat eine erste Prognose zur Geschäftsentwicklung abgegeben, inhaltliche Schwerpunkte der kommenden Monate skizziert und eine neue Kampagne vorgestellt. (Bild: VVO/APA-Fotoservice/Hautzinger) mehr ...
 
2.3.2017 – Nach drei Jahrzehnten Unternehmenszugehörigkeit und gut acht Jahren Vorstandvorsitz ist die Ära Matschnig zu Ende gegangen. (Bild: Zürich) mehr ...
 
23.12.2016 – Im dritten und letzten Teil schließen wir unseren Jahresrückblick mit den Highlights aus den Monaten September bis Dezember ab. mehr ...