WERBUNG

VAV fährt mit neuem Kfz-Tarif vor

12.4.2017 – Der Versicherer hat einen neuen Typenklassen-Tarif auf den Markt gebracht. Zu den Merkmalen zählen beispielsweise Assistance-Leistungen durch „KFZ Pflaster“ und ein reduzierbarer Selbstbehalt in der Kaskoversicherung. Die Bonusprovision gibt es auch im neuen Tarif.

WERBUNG

Nach der Einführung eines neuen Haushalts- und Eigenheim-Versicherungsangebots vor wenigen Wochen (VersicherungsJournal 22.2.2017, 28.3.2017) rollt aus dem Hause VAV Versicherungs-AG nun auch ein erneuerter Kfz-Tarif für die Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkasko-Versicherung.

Der Typenklassen-Tarif orientiert sich an mehreren Faktoren wie etwa Type und Alter des Fahrzeugs, Alter des Versicherungsnehmers, Jahresfahrleistung und Region.

Haftpflicht

In der Haftpflicht stehen Versicherungssummen von bis zu 20 Millionen Euro zur Verfügung.

Ein Mehrspartenbonus wird gewährt,

  • wenn gleichzeitig oder innerhalb der nächsten sechs Monate ein weiterer Versicherungsvertrag abgeschlossen wird oder
  • wenn bereits eine VAV-Polizze (Haushalt, Eigenheim, Unfall, Rechtsschutz, Motorrad-Haftpflicht) besteht.

Das Mehrspartenbonus-Angebot gilt nur für Pkw/Kombi-Fahrzeuge und nur für Privatpersonen.

Kasko

In der Kasko ist ein Selbstbehalt ab 290 Euro wählbar. Er lässt sich um bis zu 150 Euro verringern, wie Robert Kühberger, Leiter Produktmanagement Privatgeschäft, erläutert.

„Der vertraglich vereinbarte Selbstbehalt reduziert sich bei Schadenfreiheit, erstmals zwei Jahre nach Vertragsbeginn, zur folgenden Hauptfälligkeit um 50 Euro“, so Kühberger. „Danach erfolgt eine weitere Reduktion zu den darauffolgenden Hauptfälligkeiten um jeweils 50 Euro.“

In der Kaskoversicherung eingeschlossen werden können auch Zusatzbausteine für die Deckung grober Fahrlässigkeit, für Neuwertentschädigung bei Totalschäden (maximales Fahrzeugalter 48 Monate) oder für die Mitversicherung elektronischer Geräte des persönlichen Bedarfs bis zu 750 Euro, beispielsweise Smartphones, iPods, Digitalkameras und Laptops.

Sonderausstattungen sind im neuen Tarif bis zu 2.500 Euro prämienfrei mitversichert. Für Autos, die nachts in einer Garage stehen, wird ein Rabatt gegeben.

Weitere Merkmale

Die kürzlich vereinbarte Kooperation mit der KFZ Pflaster GmbH (VersicherungsJournal 3.3.2017) schlägt sich ebenfalls im neuen Tarif nieder.

Die Versicherten können von dem neuen Zusatzservice im Kasko-Schadenfall Gebrauch machen. Zu diesem gehören Abholung, Reparatur und Rückgabe des beschädigten Kfz. Während der Reparatur steht ein Leihauto zur Verfügung. Zusätzlich wird der Selbstbehalt bei jedem Schaden über 660 Euro um 100 Euro reduziert.

„Eine weitere Neuerung bildet die Reduktion der Leasing- und GAP-Zuschläge um 50 Prozent“, teilt die VAV mit. „Hier wird im Totalschadenfall nicht nur der Wiederbeschaffungswert des Fahrzeuges, sondern auch ein höherer Auflösungswert aus dem Leasing- oder Kreditvertrag abgedeckt.“

Bonusprovision auch im neuen Tarif

Die Bonusprovision gibt es weiterhin. Sie gilt für die sogenannten „Toptyp“-Modelle, wenn Anträge elektronisch über „VAV Pro“ oder ein Vergleichsprogramm eingereicht werden. Die Provision erhöht sich diesfalls um bis zu 100 Prozent.

Die Bonusprovision wird bei entsprechenden Neuanträgen, aber auch Fahrzeugwechsel (Konvertierungen und Wechselkennzeichen sind ausgenommen) gezahlt.

Weiterführende Information

Dokumente zum neuen Tarif – Versicherungsbedingungen, Deckungsübersicht etc. – können auf der Website der VAV heruntergeladen werden.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Darlehen · Kfz-Versicherung · Leasing · Pkw · Provision · Rechtsschutz · Vergleichsrechner
 
WERBUNG
NEU! Studie „Gehaltsumfrage 2016“

Marktübersicht „Gehaltsumfrage 2016“

Über Geld spricht man nicht

Dennoch will man wissen, welches Gehalt der Kollege erhält und was die eigene Arbeit dem Chef wert ist.

Was Vertriebsangestellten gezahlt wird, erfahren Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing – über den Verlag
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
26.8.2013 – VPI-Geschäftsführer Hermann Stöckl über die Vorsorge-Beratung als Chance, warum Fachkenntnisse nicht genügen und wie sich das Nachwuchsproblem lösen könnte. mehr ...
 
23.1.2013 – Das Vergleichsportal Versichern24 hat Haftpflicht- und Kasko-Prämien für häufig neu zugelassene Pkw-Typen untersucht. mehr ...
 
19.7.2016 – Bei dem Sachversicherer gab es im Geschäftsjahr 2015 je nach Sparte deutliche Beitrags-Zuwächse oder -Rückgänge. Große Unterschiede zeigten sich auch bei den insgesamt schlechteren Schadenquoten. Wie sich das auf den Gewinn ausgewirkt hat. (Bild: VAV) mehr ...