Also da bin ich ja gleich wieder beruhigt ...

11.12.2013 – Wenn ich mich richtig erinnere, hat erst kürzlich (vielleicht vor ein paar Monaten) noch eine SPÖ-Abgeordnete mit dem Brustton der Überzeugung gemeint, dass die Pensionen aus dem staatlichen Umlagesystem jedenfalls bis 2030 (?) gesichert seien ... Also da bin ich ja gleich wieder beruhigt und brauche mir keine Gedanken über eine private Zusatzvorsorge zu machen.

Nur leider weiß ich es (mit dem Brustton der Überzeugung) besser oder anders. Beinahe jede seriöse Studie zur demographischen Entwicklung und diverser Pensionssysteme kommt zum selben/ähnlichen Ergebnis – und sei es „nur“, dass durch die in Rente gehende Babyboomer-Generation alles viel schwieriger wird.

Michael Hantsch MBA

michaelhantsch2@yahoo.de

zum Leserbrief: „Koalitionsdonner?”.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG