Die Länder mit den größten Exportrisiken

15.6.2018

Quelle: Acredia
Länder mit der größten Anzahl an Zahlungsverzügen im Q1 2018. Die Vergleiche
beziehen sich auf das vierte Quartal 2017 (Quelle: Acredia).

Jedes Quartal erhebt die Acredia Versicherung AG jene Exportländer, in denen Zahlungen am häufigsten ausbleiben. Im nun vorliegenden Bericht über das erste Vierteljahr 2018 liegt mit den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ein neues Land an vorderster Stelle.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen Chile und Algerien. Im vierten Quartal 2017 war Chile noch auf Platz eins vor der Türkei und Bulgarien gelegen.

Die VAE seien zwar finanziell solide aufgestellt und die Expo 2020 im Finanzdienstleistungszentrum Dubai sei auch ein wirtschaftlicher Wachstumstreiber, so die Acredia. Es gebe aber Risiken, die ein Exporteur im Auge behalten sollte. Dazu würden die geopolitische Instabilität in der Region und die Ölpreisentwicklung zählen.

Auf Platz neun und damit erstmals unter den Top-10 findet sich im ersten Quartal überraschend die Schweiz, die eigentlich als „Exportpartner mit Bestboten“ gilt, wie die Acredia schreibt. Dies sei eine logische Konsequenz aus der zuletzt gestiegenen Geschäftstätigkeit und bilde keinen Grund zur Sorge, beruhigt die Kreditversicherung in ihrem Bericht. Dennoch solle man bei ausbleibenden Zahlungen sofort mahnen.

Ein Verzug sei in 75 Prozent aller Fälle Vorläufer eines Schadenfalles, der Rest resultiere aus der Insolvenz von Abnehmern, so die Acredia. Steigende Verzüge seien darüber hinaus ein wichtiger Indikator für die zukünftige Entwicklung eines Landes. Erfahrungsgemäß würden in diesen Ländern dann auch die Schäden steigen.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Darlehen · Kreditversicherung
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm