Mehrheit für Prämienvorteil bei nachhaltigem Produkt

20.7.2021 – Die Mehrheit der Verbraucher erwartet sich von Versicherern Engagement in puncto Nachhaltigkeit, besagen Ergebnisse einer neuen Bearingpoint-Umfrage. Ebenfalls eine Mehrheit meint: Ein Versicherer sollte nachhaltiges Handeln seiner Kunden mit dem Preis für die Versicherung steuern.

WERBUNG

80 Prozent der Österreicher sind der Ansicht, dass Versicherungsunternehmen mit ihren Produkten nachhaltiges Verhalten fördern sollten. Rund die Hälfte aller Befragten sagt zugleich: Es kommt auf die genaue Umsetzung an.

Besonders wichtig sei den Verbrauchern dabei der Umweltschutz. „Gefragt nach den für sie wichtigsten Themen stehen Investitionen in Umweltschutz und in nachhaltige Projekte ganz oben auf der Liste“, berichtet Bearingpoint. Auch Ehrlichkeit und Transparenz spielten eine große Rolle.

Das sind Ergebnisse aus dem „Stimmungsbarometer“ zum Thema „Sustainable Insurance“ des Management- und Technologieberater Bearingpoint. Durchgeführt hat die Umfrage Yougov Deutschland von 14. bis 20. Juni unter 3.089 Personen in der D-A-CH-Region.

Die Ergebnisse sind laut Bearingpoint repräsentativ für die jeweilige Bevölkerung ab 18 Jahren. Soweit nicht anders angegeben, beziehen sich hier alle Angaben auf die Befragten aus Österreich.

Belohnung bei Entscheidung für Nachhaltigkeit

60 Prozent stimmen der Aussage zu, dass Versicherer bei der Prämienkalkulation nachhaltiges Verhalten der Kunden berücksichtigen sollten. Von diesen 60 Prozent sagt ein knappes Drittel „Ja, unbedingt“, die anderen gut zwei Drittel sagen: „Es kommt darauf an.“

Und worauf kommt es an? In ihren Freitext-Antworten führten 35 Prozent aus dieser Gruppe führten Aspekte wie Transparenz, Nachvollziehbarkeit, Glaubwürdigkeit an. Für 25 Prozent ist ein quantitativ und qualitativ attraktives Angebot mit fairem Preis-Leistungs-Verhältnis maßgeblich, für acht Prozent (soziale) Gerechtigkeit und Fairness.

30 Prozent können dagegen nichts mit der Vorstellung anfangen, dass nachhaltiges Kundenverhalten die Prämie beeinflussen soll. Sie sagen: Eine preisliche Bestrafung weniger nachhaltigen Verhaltens ist nicht Aufgabe eines Versicherers.

Einfluss auf die Wahl des Anbieters

58 Prozent sind der Ansicht, dass Produkte mit nachhaltiger Ausrichtung bereits auf dem Markt angeboten werden.

„Beeinflusst das Angebot nachhaltiger Produkte die Wahl Ihres Versicherers?“ 47 Prozent (Deutschland: 34; Schweiz: 46) sagen: „Eher ja.“ Auf 37 Prozent hat dieser Aspekt eher keinen Einfluss (Deutschland: 48; Schweiz: 37).

Für jeden Zweiten sticht Rendite Nachhaltigkeit

Die große Mehrheit erwarte, dass Versicherer „ihrer Verantwortung für Nachhaltigkeit gerecht werden und stärker Nachhaltigkeitsaspekte in ihren Produkten verankern“, fasst Bearingpoint-Partner Giso Hutschenreiter zusammen. Zugleich werde Transparenz in Prämienkalkulation und Produktgestaltung gefordert.

„Denn Nachhaltigkeit ist aus Kundensicht kein Freifahrtschein, einfach die Preise erhöhen zu können“, so Hutschenreiter. „Zudem sticht die Rendite bei allen Altersgruppen nach wie vor das Thema Nachhaltigkeit.“

49 Prozent der Österreicher gaben nämlich an, kein Versicherungsprodukt kaufen zu wollen, das aufgrund nachhaltiger Ausrichtung womöglich eine niedrigere Rendite abwirft. Zum Vergleich: In Deutschland sagten dies 53 Prozent, in der Schweiz 47.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Marktforschung · Nachhaltigkeit · Steuern
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
18.9.2020 – Der Wirtschaftsprüfer Deloitte hat für seinen aktuellen Unternehmensmonitor mehr als 600 heimische Führungskräfte über die Stimmung in ihrem Betrieb, nötige Rahmenbedingungen für einen Neustart und ihre größten Sorgen in der augenblicklichen Lage befragen lassen. (Bild: Deloitte) mehr ...
 
21.8.2017 – Fünf Produkteigenschaften und wie wichtig diese den Österreichern sind – das war Thema einer Umfrage unter 1.000 Personen. (Bild: Nürnberger Versicherung/FV Finanzdienstleister) mehr ...