WERBUNG

Versicherer-Empfehlungen von Makler zu Makler (2)

17.5.2018 – Inwieweit Makler einem anderen Makler Versicherer empfehlen oder von diesen abraten würden, wurde bei der Umfrage zum Assekuranz Award Austria erhoben. Die Generali bleibt auch heuer Erstplatzierte in der Sparte Eigenheim/Haushalt. In der Unfallversicherung kann die Zürich die Führung – allerdings nur sehr knapp – vor der Städtischen behaupten. In der Kategorie Rechtsschutz bleibt sie ebenfalls an der Spitze, die Arag erreicht aber Punktegleichstand.

Inwieweit sind Makler bereit, anderen Maklern Versicherer zu empfehlen oder von diesen abzuraten?

In der Mittwoch-Ausgabe konnten Sie im ersten Teil Antworten finden, die der Österreichische Versicherungsmaklerring (ÖVM) und die Wissma GmbH zu dieser Frage im Rahmen des „Assekuranz Award Austria“ (AAA) erhoben haben (VersicherungsJournal 16.5.2018).

Im heutigen zweiten Teil lesen Sie Ergebnisse zu den weiteren drei Sparten, die beim AAA 2018 Thema waren, nämlich Haushalt/Eigenheim, Unfall und Rechtsschutz privat. Auch in diese Rankings wurden nur Unternehmen aufgenommen, die mindestens 30 Bewertungen in Sachen Weiterempfehlungs-Bereitschaft erhielten.

Vorweg zur Erinnerung: Zieht man vom Anteil der „Empfehlungsbereiten“ den Anteil jener ab, die von einem Versicherer abraten würden, so ergibt sich daraus der „Goodwill-Index“.

Haushalt/Eigenheim: Generali und Zürich über dem 30er

In der Sparte Haushalt/Eigenheim ist der Sieger vom letzten Mal (VersicherungsJournal 29.4.2016) auch der Sieger von 2017: Die Generali Versicherung AG kommt heuer auf 37 Indexpunkte und kann sich damit noch um fünf Punkte verbessern. Platz zwei geht an die Zürich Versicherungs-AG (31 Punkte).

Dritte ist die Donau Versicherung AG (25; 2016: 30), die Allianz Elementar Versicherungs-AG legt um acht Punkte auf 21 zu und rückt damit um einen Platz auf den vierten Rang vor.

Zulegen können auch Wiener Städtische Versicherung AG (18; +2) und Uniqa Österreich Versicherungen AG (16; +4). Insgesamt finden sich 16 Unternehmen in der Liste.

Goodwill-Index Haushalts-/Eigenheim-Versicherung (Quelle: ÖVM/Wissma)
Goodwill-Index Haushalts-/Eigenheim-Versicherung (Quelle: ÖVM/Wissma).
Zum Vergrößern Grafik anklicken.

Unfall: Zürich bleibt (hauchdünn) vor der Städtischen

Was der Generali in Haushalt/Eigenheim gelingt, gelingt der Zürich in der Unfallversicherung: Sie hält den ersten Platz, und auch sie kann einen – wenn auch kleineren – Zugewinn verbuchen. Mit 23 Indexpunkten (+1) liegt sie aber nur knapp vor der Städtischen (22; +3).

Kräftig vorgearbeitet hat sich die Allianz: Belegte sie 2016 mit vier Punkten Platz neun unter den 17 Anbietern in der Tabelle, so ist sie heuer neue Drittplatzierte mit 18 Punkten, bei ebenfalls 17 gelisteten Unternehmen.

Merklich aufgeholt hat auch die Generali; sie steigert sich von 11 auf ebenfalls 18 Punkte.

Goodwill-Index Unfallversicherung
Goodwill-Index Unfallversicherung (Quelle: ÖVM/Wissma).
Zum Vergrößern Grafik anklicken.

Rechtsschutz privat: Arag zieht mit Zürich gleich

Ein zweites Mal Gold für die Zürich gibt es, wie auch schon 2016, in der Kategorie „Rechtsschutz privat“. Mit nunmehr 28 Punkten verliert sie allerdings fünf Zähler, während umgekehrt die vormals drittplatzierte Arag SE Österreich fünf hinzugewinnt und damit Punktegleichstand mit der Zürich erreicht.

Die Roland Rechtsschutz Versicherungs-AG, die 2016 mit 23 Punkten Zweite war, rutscht um 13 Punkte auf 10 ab und belegt nun Platz fünf.

Goodwill-Index Rechtsschutzversicherung privat
Goodwill-Index Rechtsschutzversicherung privat (Quelle: ÖVM/Wissma).
Zum Vergrößern Grafik anklicken.
Schlagwörter zu diesem Artikel
Marktforschung · Ranking · Rechtsschutz · Versicherungsmakler
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.5.2018 – Makler wurden gefragt, wie sich ihre Geschäftsentwicklung mit einzelnen Versicherern in naher Zukunft voraussichtlich entwickeln wird. Im ersten Teil lesen Sie Ergebnisse aus vier Sparten. (Bild: ÖVM/Wissma) mehr ...
 
16.5.2018 – Inwieweit würden Makler anderen Makler Versicherer empfehlen oder von diesen abraten? Dieser Frage sind der ÖVM und die Marktforscher von Wissma nachgegangen. (Bild: ÖVM/Wissma) mehr ...