Chubb nimmt personelle und organisatorische Änderungen vor

7.8.2018 – Gerald Gregor ist neuer Leiter der Financial Lines bei Chubb in Österreich. Auf Europa-Ebene bereitet sich Chubb auf den Brexit vor: Ab Jänner soll die Europazentrale nicht mehr in Großbritannien, sondern in Frankreich und damit auch weiterhin in der EU angesiedelt sein. Dies soll „kontinuierliche, ununterbrochene Dienstleistungen“ sicherstellen.

Gerald Gregor (Bild: Chubb)
Gerald Gregor (Bild: Chubb)

Gerald Gregor (48) ist neuer Line Manager für den Bereich Financial Lines bei der Chubb European Group, Direktion für Österreich in Wien.

Gregor soll in dieser Funktion „das bestehende Portfolio in den Sparten Financial Lines und Cyber weiter ausbauen sowie die Entwicklung innovativer Versicherungslösungen vorantreiben“, wie es in der Mitteilung des Versicherers heißt.

Mehr als 25 Jahre in der Versicherungsbranche

Der akademisch geprüfte Versicherungskaufmann bringt mehrjährige Versicherungserfahrung ins Unternehmen ein.

Seine Karriere startete er in der Generali Versicherung AG. Zu seinen weiteren Stationen zählen die Wüstenrot Versicherungs-AG und die Helvetia Versicherungen AG, wo er jeweils im Underwriting tätig war.

Im Mai 2001 folgte der Wechsel ins Underwriting der Zürich Versicherungs-AG. Ab März 2010 leitete er bei Zürich die Versicherungstechnik Haftpflicht/Financial Lines, in den vergangenen drei Jahren – bis zum Umstieg zu Chubb, die Versicherungstechnik Nicht-Kfz-Sparten.

Chubb Europe und Ace Europe Life werden SE

Eine Änderung anderer Art hat die in Großbritannien ansässige Chubb European Group Limited wenige Tage zuvor bekanntgegeben. Sie hat mit dem bevorstehenden Brexit zu tun, auf den sich, wie andere Versicherer, auch Chubb vorbereitet.

Am 11. Juli 2018 habe Chubb vom Aufsichtsrat der französischen Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution (ACPR) die Genehmigung erhalten, die Chubb European Group und Ace Europe Life unter der Voraussetzung der Erfüllung bestimmter administrativer Auflagen bis Ende 2018 am 1. Jänner 2019 nach Frankreich zu verlagern.

Vor kurzem sind Chubb European Group und Ace Europe Life nun zu Europäischen Aktiengesellschaften (SE) geworden, wie Chubb Ende Juli mitteilte. Vorerst bleibt ihr Sitz noch in Großbritannien.

Ab Jänner 2019 Firmensitz in Frankreich

Ab Jahresbeginn 2019 sollen Chubb European Group SE und Ace Europe Life SE ihre neue Adresse dann aber im Raum Paris (La Tour Carpe Diem, 31 Place des Corolles, Esplanade Nord, 92400 Courbevoie) haben und unter der Aufsicht der ACPR stehen.

„Von Beginn weg war unser Hauptziel, einen reibungslosen Übergang sicherzustellen sowie unseren Kunden und Geschäftspartnern Gewissheit und Servicekontinuität zu bieten, und dies unabhängig vom Standort oder dem endgültigen Ergebnis der Brexit-Verhandlungen“, sagt David Furby, Regional President, Chubb European Group.

Weiterführende Information

Informationen zu den Brexit-Plänen stellt Chubb in einem eigenen Bereich auf seiner Website zur Verfügung.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen
 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
20.4.2018 – Uniqa Österreich erhält einen neuen Leiter des Bereichs Schaden. Dieser hat langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet und will sich stärker an Kundenbedürfnissen orientieren. mehr ...
 
8.3.2018 – Gleich zwei neue Landesvorsitzende präsentierte gestern der Österreichische Versicherungsmaklerring. mehr ...
 
29.1.2018 – Wer seinen Betrieb abgeben möchte, will sicherstellen, dass der Verkaufsprozess vertraulich und profitabel verläuft. Wie man sich als Unternehmer darauf vorbereitet, erklärt der Unternehmensberater Heiko Buck in seinem Gastbeitrag. (Bild: Buck) mehr ...
 
17.11.2017 – Der „Weg vom Anbieter von Versicherungsprodukten“ zu neuen Zielen führt bei der Versicherungsgruppe über Veränderungen in der Chefetage. Die frisch bestellten Manager kommen aus den eigenen Reihen. (Bild: Uniqa) mehr ...
 
31.10.2016 – Der Versicherer hat ein neues Mitglied mit Biometrie-Erfahrung für die österreichische Vertriebsmannschaft gewonnen. mehr ...