Neue Köpfe bei Schlau-finanziert

8.8.2018 – Als Leiter des Partnervertriebs soll Diethard Govekar sich ab sofort um bestehende und neue Kooperationspartner kümmern. Für die neue Filiale in der Wiener Schönbrunner Straße konnte Raimund Bachhofer als Standortleiter gewonnen werden.

Rosenstatter, Govekar, Bauer (Bild: Schlau-finanziert)
Diethard Govekar (Mitte) mit den beiden Geschäfts-
führern Reinhard Rosenstatter (links) und Josef
Bauer (rechts). (Bild: Schlau-finanziert)

Mit 1. August hat Diethard Govekar die Leitung des Partnervertriebs der Schlau-finanziert Finanzierungsvermittlung GmbH übernommen. Der gebürtige Kärntner, Jahrgang 1965, war zuvor langjährig bei einer Bausparkasse tätig und lebt seit mehreren Jahren in Bad Vigaun (Salzburg).

Zu Govekars Aufgaben bei Schlau-finanziert werden die Akquisition neuer Kooperationspartner und die Betreuung bestehender Partner zählen. Er soll Erstansprechpartner für Abwicklungsprozesse, Schulungen oder Workshops sein und österreichweit für persönliche Gespräche zur Verfügung stehen.

Man habe sich für die Wahl des Leiters des Partnervertriebs bewusst viel Zeit gelassen und nun mit Govekar den „perfekten Mann“ für diese Aufgabe gefunden, erklärt Schlau-finanziert-Geschäftsführer Reinhard Rosenstatter.

Govekar ergänzt: „Die Arbeit mit Menschen und vor allem für Menschen hatte auf meinem bisherigen Berufsweg immer eine gewichtige Rolle und das wird auch in meiner Funktion als Leiter des Partnervertriebs nicht anders werden.“

Neuer Standort in Wien

Raimund Bachhofer (Bild: Schlau-finanziert)
Raimund Bachhofer
(Bild: Schlau-finanziert)

In der Schönbrunner Straße 80 im fünften Wiener Gemeindebezirk hat Schlau-finanziert jüngst die österreichweit sechste Filiale eröffnet. Obwohl diese „noch nicht ganz fertig“ sei, laufe der Finanzierungsbetrieb bereits, heißt es in einer Pressemitteilung.

Standortleiter ist Raimund Bachhofer, der seit Februar dieses Jahres Regionalleiter für Wien und das Burgenland bei Schlau-finanziert ist.

Bachhofer war zuvor mehr als 24 Jahre lang bei der Commerzialbank Mattersburg AG als Filialleiter, Bereichsleiter bzw. Prokurist tätig gewesen.

Für Schlau-finanziert stelle seine jahrelange Tätigkeit bei der Bank wertvolles Know-how dar, so Reinhard Rosenstatter.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Bausparen
 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
10.8.2018 – 1.000 Personen haben in einer Umfrage Auskunft darüber gegeben, wie viel sie in naher Zukunft sparen und anlegen wollen und in welcher Form. (Bild: Erste Bank) mehr ...
 
7.8.2018 – Die Arbeiterkammer Wien hat beim Verein für Konsumenteninformation (VKI) eine Studie zu privaten Pflegeversicherungen in Auftrag gegeben. Ihr Fazit fällt kritisch aus. (Bild: AK) mehr ...
 
8.6.2018 – Zu 13 Spar- und Anlageformen, darunter Versicherung und Pensionsvorsorge, haben die Marktforscher gefragt, für wie attraktiv sie die Österreicher halten. Erstmals erfasst sind im „Stimmungsbarometer“ auch Kryptowährungen. (Bild: GfK) mehr ...