Neuer Arag-Service für Flugpassagiere

7.6.2019

Bei großer Verspätung, Annullierung oder Überbuchung eines Fluges haben Passagiere Anspruch auf Entschädigung aufgrund der EU-Fluggastrechte-Verordnung bzw. einer Entscheidung des EuGH. Unter anderem besteht ein pauschaler Ausgleichsanspruch, der je nach Länge der Flugstrecke bis zu 600 Euro beträgt.

Die Arag SE Österreich hat nun in ihrer Privatrechtsschutzversicherung einen sogenannten „Flugverspätungs-Sofortschutz“ integriert. Nach Eingabe der Flugdaten in einen Online-Flugkalkulator wird der Ausgleichsanspruch berechnet; Basis dafür seien digital bereitgestellte Flugdaten, so die Arag.

Anschließend kann der Kunde einen Arag-Juristen mit der rechtlichen Durchsetzung seiner Ansprüche beauftragen, der dann mit der Airline in Verbindung tritt. Der Kunde erhalte die volle Entschädigungssumme ohne Provisionsabzug.

Der Service könne auch in Anspruch genommen werden, wenn der Fluggast noch nicht Arag-Kunde ist; Voraussetzung sei, dass gleichzeitig ein Rechtsschutzversicherungsvertrag online abgeschlossen wird.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausgleichsanspruch · Provision · Rechtsschutz
 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm