Ein garstiger Faktor

2.10.2015 – Wohin soll ich mich wenden? Diese Frage beschäftigt immer mehr Menschen, der Wohlstand steigt, auch mit Hilfe der öffentlichen Hand kommen doch etliche Leute recht gut über die Runden ...

WERBUNG

Dass sich das Gold so stark steigender Beliebtheit erfreut, zeugt von geringer Marktkenntnis, der 1-kg-Barren ist seit Juli um 2.000 Euro gefallen, also auf die Dauer derselbe Verlust wie beim Sparstrumpf; die Lebens- und Pensionsversicherung hat mehr als nachhaltige Eindrücke hinterlassen.

Also eher Immobilien? Da gibt es nur einen garstigen Faktor, das ist die Zeit: Bleibt ein Objekt unbewohnt, nagt bald und kräftig der Zahn der Zeit, man muss nur mal beobachten, was da heute oft für „Pfusch“ aufgestellt wird. Und hat man Mieter, na fein, das gibt erst recht Anlass zur „Freude“.

Da ruft sich der Bausparvertrag in Erinnerung: zwar auch staatlich gestutzt, aber verlässlich und unspektakulär; sollte in keinem Sparplan vergessen werden, für die ganze Familie.

Gerald Winterhalder

office@alcor.at

zum Artikel: „Anlage-Option Immobilien – wert und teuer”.

WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

WERBUNG
Neu! Assekuranzchefs reden Tacheles

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Wohin steuert die Versicherungswirtschaft und was planen ihre Manager in punkto Vertrieb, Service und Produkte? Für Einblicke in die strategischen Planungszentren klicken Sie hier…

weitere Leserbriefe