Geradezu erschütternd

7.3.2016 – „Alles andere ist primär – und irreregulär.“ Der sportinteressierte Kollege wird wissen, wer diese Zitate (getrennt) „erfunden“ hat. Primär bei jeder Pensions„reform“ scheint zu sein, die Vorteile des geschützten Bereiches fortzuschreiben. War die Besteuerung der so genannten „Superpensionen“ schon eine armselige Augenauswischerei, so geht man mit den nunmehrigen Plänen wieder zurück in die Zeit, als nur Beamte in der Pension zuverdienen durften, alle anderen aber beschnitten wurden. Es ist geradezu erschütternd, mit welcher realitätsfernen Kaltblütigkeit an den wahren Pensionsproblemen vorbeiregiert wird.

WERBUNG

Rudolf Mittendorfer

wko@rmittendorfer.at

zum Artikel: „Pensionsreform mit fragwürdigem Anreiz”.

WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

WERBUNG
Neu! Assekuranzchefs reden Tacheles

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Wohin steuert die Versicherungswirtschaft und was planen ihre Manager in punkto Vertrieb, Service und Produkte? Für Einblicke in die strategischen Planungszentren klicken Sie hier…

weitere Leserbriefe
7.3.2016 – Wolfgang Kraus zum Artikel „Pensionsreform mit fragwürdigem Anreiz” mehr ...
 
8.3.2016 – Walter Michael Fink zum Artikel „Pensionsreform mit fragwürdigem Anreiz” mehr ...