Man lernt nie aus

1.8.2014 – Vor rund 4 1/2 Jahren war ich damals der gleichen Annahme, dass ich als Mehrfachagent die Voraussetzung nach dem Bundesgesetzblatt, ausgegeben am 28.01.2003 Teil II der 97. Verordnung nach §1, erfüllt habe. Mein Antrag auf eine Nachsicht wurde damals abgelehnt und in meiner ersten Reaktion war ich über die Ablehnung nicht sehr erfreut.

WERBUNG

Nachdem sich meine Wut nach einigen Tagen wieder gelegt hatte, nahm ich damals Kontakt mit Herrn Helmut Mojescick, dem heutigen Fachgruppen Obmann der Wiener Versicherungsmakler, auf. Wir unterhielten uns über die einzelnen Kursthemen des Makler-Vorbereitungskurses, weil ich, „voreingenommen wie immer“, der Meinung war, nicht unbedingt alle Kurse besuchen zu müssen. Letztendlich kamen wir dann beide zum Entschluss, dass es alleine schon aus Kostengründen sinnvoller war, die gesamte Kursreihe zu besuchen.

Ich kann nur sagen, dass ich die damalige Entscheidung bis heute nicht bereue! Obwohl ich zum damaligen Zeitpunkt bereits 13 Jahre in der Branche als selbstständiger Versicherungsagent/Mehrfachagent tätig war, habe ich nach jedem Kurs einiges an Erfahrungen und Aha-Erlebnissen mitgenommen und daher hat sich für mich der Vorbereitungskurs auf jeden Fall gerechnet. Zusätzlich lernt man im Kurs viele Kollegen aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen kennen und mit einigen Kollegen habe ich noch heute Kontakt.

Die Prüfung zum Versicherungsmakler habe ich im Dezember 2010 erfolgreich abgelegt und den Gewerbeschein habe ich dann im Frühjahr 2011 gelöst. Aus meiner heutigen Erfahrung her kann ich es nur jedem empfehlen, den Kurs zu besuchen und danach die Prüfung abzulegen, er wird es sicherlich nicht bereuen.

Johann Nowak

office@nowak-versicherungen.at

zum Artikel: „Gewerberechtsstreit zwischen Makler und Behörde vor VwGH”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Gerald Winterhalder - Quellen für den Anlassfall „sichern“. mehr ...

WERBUNG
WERBUNG
Über Geld spricht man nicht...

Marktübersicht „Gehaltsumfrage 2016“

Dennoch will man wissen, welches Gehalt der Kollege erhält und was die eigene Arbeit dem Chef wert ist.

Was Vertriebsangestellten gezahlt wird, erfahren Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

weitere Leserbriefe
31.7.2014 – Helmut Hofbauer zum Artikel „Gewerberechtsstreit zwischen Makler und Behörde vor VwGH” mehr ...
 
31.7.2014 – Gerald Winterhalder zum Artikel „Gewerberechtsstreit zwischen Makler und Behörde vor VwGH” mehr ...
 
31.7.2014 – Rudolf Mittendorfer zum Artikel „Gewerberechtsstreit zwischen Makler und Behörde vor VwGH” mehr ...