Mit Hallo gegen die Wand

8.3.2016 – Sowohl eine Hälfte der von „Profil“ befragten Österreicher wie auch die österreichische Regierung, die gerne von „Leistungsgesellschaft“ und „Geld gegen Leistung“ spricht, stellen sich vermutlich etwas ganz anderes vor, als die Worte besagen: Etwa eine Hälfte geht laut Umfrage auf Kosten der anderen Hälfte vorzeitig in Pension. Von der verbleibenden zahlenden Hälfte werden wiederum rund 50 Prozent fürs länger Arbeiten bestraft. Eine Rechnung ohne den Wirt. Der Wirt ist unsere Zweite Republik.

Ohne echtem Strukturwandel für Pension, Neugestaltung von Gesundheit und Bildung sowie weitreichender Staatsreform mit tiefgehendem Bürokratieabbau, zusammen mit hoher Staatsverschuldung und geringem Wachstum, fahren wir mit Hallo die Republik gegen die Wand.

Walter Michael Fink

walter.fink@RMF.at

zum Artikel: „Pensionsreform mit fragwürdigem Anreiz”.

WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

WERBUNG
Neu! Assekuranzchefs reden Tacheles

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Wohin steuert die Versicherungswirtschaft und was planen ihre Manager in punkto Vertrieb, Service und Produkte? Für Einblicke in die strategischen Planungszentren klicken Sie hier…

weitere Leserbriefe
7.3.2016 – Wolfgang Kraus zum Artikel „Pensionsreform mit fragwürdigem Anreiz” mehr ...
 
7.3.2016 – Rudolf Mittendorfer zum Artikel „Pensionsreform mit fragwürdigem Anreiz” mehr ...