Ohne Reform hat die zweite Säule keine Zukunft

11.11.2015 – Wenn Hundstorfer sagt, „Sicherheit und Berechenbarkeit müssen (bei der 2. und 3.Säule) garantiert sein“, so sollte man ihn daran erinnern, dass er nach der wenig nachhaltigen und die wesentlichen Fragen offen lassenden Pensionskasssengesetznovelle 2012 gesagt hat: „Nach der Reform ist vor der Reform.“

WERBUNG

Eine neuerliche Evaluierung der Schwachpunkte in der 2. Säule – für 2016 im Programm der Koalitionsregierung – ist dringend erforderlich. Angesichts der aktuellen gegenseitigen Lähmung der Regierungsparteien allerdings nicht sehr erfolgversprechend.

Fest steht jedenfalls, dass die 2. Säule, deren derzeitige „Nutznießer“ bereits bis über 50 Prozent ihrer Ansprüche verloren haben, in der aktuellen Version keine wirkliche Zukunft hat!

Günter Braun

pressesprecher@pekabe.at

zum Artikel: „Pensionsvorsorge: Branche stellt Forderungen an Sozialpartner”.

WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

WERBUNG
Neu! Assekuranzchefs reden Tacheles

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Wohin steuert die Versicherungswirtschaft und was planen ihre Manager in punkto Vertrieb, Service und Produkte? Für Einblicke in die strategischen Planungszentren klicken Sie hier…

weitere Leserbriefe