Schwerer Mangel

21.1.2016 – Das Wichtigste fehlt – wieder einmal! Ich möchte voranstellen, dass einige der neuen Tarife auch aus meiner Sicht durchaus eine Verbesserung darstellen, und ich will den grundsätzlich positiven Ansatz dieser mir bisher nicht bekannten Organisation auch nicht in Abrede stellen.

Nachdem ich in meiner Schul- und Studentenzeit zahlreiche Interviews für ein Marktforschungsinstitut durchgeführt habe, muss ich aber vorweg das „sample“ von 5 (fünf) Befragungen hervorheben. Das hat mit Wissenschaftlichkeit relativ wenig zu tun – eher mit Zufall.

Als Konsumentensprecher der österreichischen Versicherungsmakler habe ich die vergleichende Gesellschaft darauf hingewiesen, dass bei einer Untersuchung für Konsumenten zumindest der Begriff der Interessenskollision erklärt werden sollte, und wohl auch zu bewerten gewesen wäre. Das muss am Gesamtergebnis ja nicht zwangläufig etwas ändern -- aber der Verzicht darauf ist ein schwerer Mangel.

Rudolf Mittendorfer

wko@rudolfmittendorfer.at

zum Artikel: „Neun Rechtsschutz-Anbieter im Test”.

WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

WERBUNG
Neu! Assekuranzchefs reden Tacheles

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Wohin steuert die Versicherungswirtschaft und was planen ihre Manager in punkto Vertrieb, Service und Produkte? Für Einblicke in die strategischen Planungszentren klicken Sie hier…

weitere Leserbriefe