Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

18.12.2015 – Das VersicherungsJournal geht in die Weihnachtspause und ist ab 11. Jänner 2016 wieder für Sie da.

WERBUNG

Kaum hat es angefangen, schon ist es (fast) wieder vorbei. Dass 2015 so schnell verflogen ist, mag daran liegen, dass es voller kleiner und großer Ereignisse war.

Wahlen wurden geschlagen, Gesetze fertiggestellt, Branchentreffen abgehalten, spannende, kontroversielle, harte Debatten geführt. Die alltägliche Arbeit abseits der großen Schauplätze war nicht minder intensiv – und wie wir hoffen, für Sie von Erfolg gekrönt.

240 Ausgaben, 854 Artikel, 153 Leserbriefe

Auch beim VersicherungsJournal blicken wir anlässlich des letzten Redaktionsschlusses des Jahres auf zwölf arbeitsreiche Monate zurück. Insgesamt 240 Mal konnten wir Ihnen heuer zum Frühstück Neuigkeiten aus der Branche ins elektronische Postfach liefern.

Um 854 Artikel ist unser Bestand an Nachrichten in diesem Jahr gewachsen. Als Abonnent können Sie nun mittlerweile auf 6.857 Artikel aus knapp acht Jahren zugreifen. Herzlichen Dank all jenen, die unsere Beiträge mit Leserbriefen begleitet haben: 153 konnten wir heuer veröffentlichen.

Bedanken möchten wir uns auch bei allen treuen und neuen Lesern, die uns in diesem Jahr als ihre Informationsquelle gewählt haben. Ende November zählten wir bereits 5.688 Newsletter-Abonnenten (Ende Dezember 2014: 5.630). Wir wissen Ihr Vertrauen zu schätzen!

Am 11. Jänner wieder da

Heute erscheint die letzte Ausgabe in diesem Jahr. In den nächsten drei Wochen machen wir Pause und sind ab dem 11. Jänner 2016 wieder für Sie da.

Um die „journalfreie“ Zeit zu überbrücken, laden wir Sie aber gerne ein, in den nächsten Tagen bei unserer Weihnachtsumfrage („Wunsch ans Christkind“) mitzumachen. Die Teilnahme ist bis 17. Jänner möglich.

So bleibt uns nur noch, Ihnen frohe Weihnachten und alles Gute für 2016 zu wünschen. Auf Wiedersehen im neuen Jahr!

Schlagwörter zu diesem Artikel
Geschäftsbericht
 
WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

WERBUNG
Neu! Assekuranzchefs reden Tacheles

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Wohin steuert die Versicherungswirtschaft und was planen ihre Manager in punkto Vertrieb, Service und Produkte? Für Einblicke in die strategischen Planungszentren klicken Sie hier…

WERBUNG
Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing – über den Verlag
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
7.12.2016 – Eine vorzeitige Kündigung eines Lebensversicherungs-Vertrags führte zum Rechtsstreit. Knackpunkt war eine Vereinbarung, wonach die monatliche Prämienzahlung ab dem sechsten Jahr 100 statt 50 Euro betragen sollte. Der OGH musste entscheiden. mehr ...
 
29.11.2016 – Seit knapp einem Dreivierteljahr steht der frühere Generali-Chef Peter Thirring nun an der Spitze der Donau. Am Montag zog er vor Journalisten eine erste Bilanz, aus persönlicher ebenso wie aus Unternehmenssicht. Thirring äußerte sich auch zu grundlegenden Themen der Branche, zur Bedeutung der Mitarbeiter und zur Arbeitsplatzsituation angesichts der Digitalisierung. (Bild: Sebastian Reich) mehr ...
 
29.11.2016 – Was digitale Technologien leisten könn(t)en und warum sie in der Versicherungswirtschaft erst relativ spät Fuß gefasst haben – darüber haben hochrangige Vertreter der Branche beim Grazer Symposion debattiert. mehr ...
 
21.11.2016 – Die Finanzmarktaufsicht hat ihren diesjährigen „Bericht über die Lage der österreichischen Versicherungswirtschaft” vorgestellt. Darin geht sie unter anderem auf die Lebensversicherung und die Solvenzquoten der Branche ein. (Bild: FMA) mehr ...