Kundenbindung leicht gemacht

12.2.2009 – Kundenbindung ist ein Phänomen: Alle sind von der Notwendigkeit überzeugt, doch viele Vermittler tun viel zu wenig, um aus Kunden Stammkunden zu machen. Viel Potenzial für Abschlüsse im und Empfehlungen aus dem Bestand liegt brach.

WERBUNG

Das ist einerseits erstaunlich, denn die Erkenntnis ist weit verbreitet, dass es sehr viel aufwändiger ist, einen neuen Kunden zu finden, als eine bestehende Geschäftsverbindung am Leben zu erhalten und zu vertiefen.

Die Hindernisse

Andererseits liegen die Hindernisse auf der Hand: Die Kunden regelmäßig mit Informationen zu versorgen erfordert Vorbereitungen und finanzielle Vorleistungen.

Durch Einkauf von Fremdleistungen können Versicherungsmakler und -agenten, aber auch Versicherungsunternehmen selbst diesen Aufwand allerdings geringer halten als viele glauben.

Die richtige Strategie

Der Einsatz von Information zur Kundenbindung erfordert eine überlegte Strategie mit etlichen zentralen Punkten:

  • Kernzielgruppe auswählen. Lieber einen kleinen, lukrativen Teil der Kundschaft intensiv bearbeiten als den gesamten Bestand oberflächlich ansprechen.
  • Brennende Themen finden. Wenige Informationen zu Themen, die von der Teil-Zielgruppe als besonders wichtig empfunden werden, sind wirkungsvoller als ein Füllhorn von Inhalten.
  • Die optimale Kundenansprache. Dazu gehören die Wahl der Medien, der Häufigkeit der Ansprache und das Nachbearbeiten.

Sind die Zielgruppen und die Themen ausgewählt gilt es, entsprechende Texte zu verfassen. Das fällt vielen Vermittlern nicht leicht, ist aber auch nicht unbedingt erforderlich. Denn Informationen, die für den Einsatz bei privaten und gewerblichen Versicherungskunden geeignet sind, lassen sich jetzt auch zukaufen.

Keine Mehrwertsteuer

Das VersicherungsJournal bietet dazu den kostengünstigen neuen Kundeninformationsdienst an. Gegen ein Entgelt von 29 Euro im Monat erhalten Vermittlerbüros drei aktuelle Meldungen pro Woche, also zwölf im Monat. Die Mehrwertsteuer wird bei Kunden in Österreich nicht eingehoben.

Themen dieses Pressedienstes sind unter anderem die Bereiche Altersvorsorge und Vermögensbildung, Rechtsfragen, Kfz-Versicherungen, Kranken- und Pflegeversicherungen oder auch versicherungsbezogene Lebenshilfe.

Die Lieferung erfolgt elektronisch, entweder durch eine Verlinkung von Internetseiten, durch den Download von Dateien oder durch Versand von Dateien per E-Mail.

Erkennbare Vorteile

Die Vorteile einer solchen Informationsstrategie liegen auf der Hand.

Der Kunde

  • fühlt sich wichtig genommen und von seinem Vermittler betreut,
  • erhält Informationen, die für ihn interessant und nützlich sind,
  • behält seinen Berater in guter Erinnerung und wird im Bedarfsfalle eher ihn als einen Mitbewerber anrufen und weiterempfehlen.

Ein Angebot oder eine kostenlose Leseprobe erhalten Sie von unserem Vertrieb:

Frau Simona Salzburg

Telefon: +49 30 72019729

E-Mail: s.salzburg@versicherungsjournal.at

Dr. Kurt Markaritzer

Wie beurteilen Sie diesen Artikel?
sehr interessant
informativ
unwichtig
 
WERBUNG
Produktinformation

Einmaleins der Fondspolizzen aktualisiert

Die rechtlichen, versicherungs-mathematischen und wirtschaftlichen Bedingungen des Produkttyps sind komplex.

Mit dem Fachbuch „Die fondsgebundene Versicherung“ erwerben Sie Fachwissen für die Beratung. Die zweite, überarbeitete Auflage bringt Sie auf den neuesten Stand.

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

Service

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Produktinformation

Ihre Werbung wird Folgen haben…

Mit dem VersicherungsJournal erreichen Sie über 5.700 Personen in der Versicherungsbranche.

Profitieren Sie davon und kommunizieren Sie Ihre Werbebotschaft über uns.

Mehr Informationen …

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
11.10.2010 – Immer mehr Makler und Agenturen nutzen den Kundeninformationsdienst des VersicherungsJournals, um ihre Klientel mit interessanten Neuigkeiten zu versorgen. mehr ...
 
20.12.2013 – Großveranstaltungen, personelle Entscheidungen, Marketing-Initiativen – Im letzten Teil unseres Jahresrückblicks lassen wir die Monate September bis Dezember Revue passieren. mehr ...
 
24.8.2011 – Wie kann der unabhängige Berater seine Eigenständigkeit bewahren? Der „AssCompact Trendtag” versucht diese zentrale Frage mit einem umfangreichen Programm zu beantworten. mehr ...
 
20.12.2013 – Wir haben uns in der Versicherungswirtschaft umgehört und um ihre Prognose für 2014 gebeten. 17 Unternehmen haben uns gesagt, wo sie Trends sehen und wo sie Schwerpunkte setzen wollen. mehr ...
WERBUNG