Neues in der Personalverrechnung für die Praxis

23.1.2019 – Aktuelle Tarife, Neuerungen bei Sozialversicherung, Steuern und sonstigen Abgaben, Änderungen im Arbeitsrecht sowie praxisrelevante höchstgerichtliche Judikatur fasst das Buch „Personalverrechnung 2019“ zusammen. Es soll damit als Hilfestellung für die tägliche Arbeit der Personalverrechner dienen, so Autoren und Verlag in der Einleitung.

Neu im dbv-Verlag: Personalverrechnung 2019
Neu im dbv-Verlag:
„Personalverrechnung 2019“

Als „Hilfestellung für die tägliche Arbeit der Personalverrechner“ versteht sich die 22. Ausgabe des Buches Personalverrechnung aus dem dbv-Verlag.

Es gliedert sich in Abschnitte zur Sozialversicherung, zu Steuern und sonstigen Abgaben, zu Neuerungen im Arbeitsrecht sowie zur aktuellen Rechtsprechung.

Hinweise, Tipps und Beispiele ergänzen die einzelnen Kapitel. Mit einem großen Rufzeichen hervorgehobene Warnungen weisen auf wichtige „Dos and Dont’s“ in der Personalverrechnung hin.

Im Anhang werden die mit Stichtag 1. Jänner 2019 gültigen Werte für Sozialversicherung, Steuer- und Arbeitsrecht tabellarisch angegeben.

Sozialversicherung, Lohnsteuer und Abgaben

Im gesamten Buch werden Neuerungen mittels Randnotizen hervorgehoben. Im Bereich der Sozialversicherung sind dies neben den seit 1. Jänner geltenden Tarifen das neue Melde- und Abrechnungssystem, Änderungen bei der E-Card oder eine geänderte Rechtsansicht des Hauptverbandes zum Feiertagsentgelt.

Weitere Neuerungen betreffen Mehrfachversicherungen in Konzernen, die monatliche Beitragsgrundlagenänderung bei freien Dienstnehmern sowie die sozialversicherungsrechtliche Behandlung von Vortragenden in der Erwachsenenbildung.

Im Bereich der Steuern und sonstigen Abgaben wird unter anderem auf die Einstellung des Beschäftigungsbonus sowie auf Änderungen bei Sachbezügen (Dienstwohnungen, Pkw-Sachbezug von wesentlich beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführern) eingegangen.

Ein eigener Abschnitt ist dem LStR-(Lohnsteuerrichtlinien)Wartungserlass 2017 und dem Begutachtungsentwurf für den LStR-Wartungserlass 2018 gewidmet.

Arbeitsrechtliche Neuerungen

Im Kapital über die wichtigsten gesetzlichen Neuerungen und Erlässe im Arbeitsrecht werden die folgenden Themen behandelt:

  • Sonderfragen zur Angleichung der Krankenstandsbestimmungen von Angestellten und Arbeitern seit 1. Juli 2018,
  • Änderungen bei der Wiedereingliederungsteilzeit,
  • die Arbeitszeitgesetznovelle 2018 sowie
  • das Fremdenrechtsänderungsgesetz 2018.

Ergänzt wird dieses Kapitel mit einer Auflistung von für das Arbeitsrecht wichtigen österreichischen Internetportalen.

Rechtsprechung

Der letzte Abschnitt befasst sich mit der aktuellen Rechtsprechung aus den letzten beiden Jahren.

Erläutert wird eine Vielzahl von Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs, des Verwaltungsgerichtshofs, des Bundesverwaltungsgerichts, des Obersten Gerichtshofs sowie des Bundesfinanzgerichts aus den Bereichen Sozialversicherung, Lohnsteuer und Arbeitsrecht.

Dabei wird nach einer Schilderung des Sachverhalts und den Aussagen des jeweiligen Gerichtes auch auf die Auswirkungen für die Praxis eingegangen.

Die Autoren

Der promovierte Jurist Bernd Luxbacher ist als Leiter der Abteilung Personalverrechnung bei Deloitte Styria für arbeits-, lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen zuständig. Darüber hinaus ist er als Autor und Fachvortragender im Bereich Sozialversicherungsrecht, Lohnsteuer- und Arbeitsrecht tätig.

Friedrich Schrenk, ebenfalls Jurist, ist Konsulent der Umgeher Wirtschaftstreuhand GmbH sowie einer Fachhochschule. Darüber hinaus ist er Lektor an der Akademie der Kammer der Wirtschaftstreuhänder und am Wifi sowie Verfasser einschlägiger Artikel in Fachzeitschriften.

Florian Schrenk ist Mitarbeiter der Umgeher Wirtschaftstreuhand GmbH und Mitbetreiber der Plattform aktuelles-arbeitsrecht.at. Weitere Autoren des Buches sind die Mitarbeiter der Deloitte Styria Angelika Hörzer, Gudrun Wiespointner-Njoku, Jürgen Breitenberger und Martin Lehrer.

E-Book

Mit dem im Buch enthaltenen Code kann das E-Book auf PC, Tablet oder Smartphone heruntergeladen werden. Downloads sind zwei Jahre ab Erscheinungstermin verfügbar, so der Verlag.

Der Download ist auf maximal zwei Endgeräte beschränkt, darüber hinaus kann das E-Book auch online gelesen werden. Kunden müssen sich dafür beim E-Book-Händler Ciando einloggen.

Das Buch

„Personalverrechnung 2019
Neuerungen und Tipps für die Praxis“

  • Autoren: Bernd Luxbacher, Friedrich Schrenk, Florian Schrenk u.a.
  • 2018, dbv-Verlag Graz, Wien
  • 136 Seiten
  • ISBN 978-3-7041-0720-6
  • Preis: 37,90 Euro
  • Link zur Produktseite beim Verlag mit Bestellmöglichkeit
Schlagwörter zu diesem Artikel
Arbeitsrecht · Mitarbeiter · Pkw · Sozialversicherung · Steuern
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.6.2013 – Die VAV lanciert ein Business-Paket mit Firmen-Rechtsschutz, das auch ein prämienfreies Forderungsmanagement über den KSV1870 enthält. mehr ...
 
26.11.2008 – Die Generali hat die Versicherungssummen nach oben gesetzt und neue Deckungen, unter anderem für Vereine, eingeführt. Die spezialisierten Rechtsschutz-Versicherer reagieren gelassen. mehr ...
WERBUNG