Munich Re: Corona-Schäden teils höher als erwartet

21.7.2021

Rückversicherer Munich Re verzeichnete laut einer Unternehmensmeldung vom Dienstag im zweiten Quartal 2021 in der Schaden/Unfall-Rückversicherung unterdurchschnittliche Belastungen durch Großschäden, „vor allem infolge vergleichsweise niedriger Schäden aus Naturkatastrophen“.

WERBUNG

Covid-19-bedingte Schäden seien in der Schaden/Unfall-Rückversicherung „im Rahmen der Erwartung“ angefallen. In der Lebens- und Gesundheitsrückversicherung seien sie aufgrund der hohen Sterblichkeit in Indien und Südafrika deutlich über den Erwartungen gelegen.

Für die zur Münchener Rück gehörende Ergo ergaben sich im zweiten Quartal laut der Mitteilung nur geringfügige Auswirkungen aus Covid-19.

Hinsichtlich der Geschäftszahlen gab Munich Re bekannt, insgesamt sei im zweiten Quartal nach vorläufigen Daten ein Nettoergebnis von rund 1,1 Milliarden Euro erzielt worden. Das Halbjahresergebnis betrage zirka 1,7 Milliarden Euro. Damit sei man „auf gutem Weg, das Jahresziel von 2,8 Milliarden Euro zu erreichen“.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesundheitsreform · Rückversicherung · Unwetter
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen