Österreichs Versicherungsaktien sind billig

25.6.2018 – Die beiden österreichischen börsenotierten Versicherungen Uniqa Insurance Group AG und Vienna Insurance Group AG haben seit 2010 deutliche Kursverluste hinnehmen müssen.

Ende 2017 betrug das Minus gegenüber Ultimo 2010 bei der Uniqa 40 Prozent, bei der VIG rund 34 Prozent, wie dem jüngsten Finanzmarktstabilitätsbericht der Oesterreichischen Nationalbank zu entnehmen ist.

Quelle: OeNB/Bloomberg
Aktienkurse (Share prices) und Kurs-/Buchwert-Verhältnisse (share price-to-book
value ratio) österreichischer börsenotierter Versicherungen im Vergleich.
Zum Vergrößern Bild anklicken (Quelle: OeNB/Bloomberg).

Unter dem europäischen Branchenschnitt

Damit liegen beide deutlich unter dem europäischen Branchenschnitt: Der Sektor-Index „Euro Stoxx Insurance“ hat im selben Zeitraum 81 Prozent gewonnen.

Und sie haben sich auch schlechter entwickelt als die österreichischen Banken. Darüber hinaus haben die Kurse beider Versicherungen seit Anfang des Jahres weiter nachgegeben.

Niedrige Bewertung der Aktien

Die Kursverluste haben auch zu einer niedrigen Bewertung der Aktien geführt. So liegt das Kurs-/Buchwert-Verhältnis, welches die Relation zwischen Aktienkurs und Eigenkapital je Aktie angibt, bei beiden Versicherungen unter eins (Ende 2017: Uniqa 0,85, VIG 0,71).

Damit sind die Unternehmen an der Börse weniger wert, als es ihrem Substanzwert entsprechen würde.

 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Weitere Artikel aus Unternehmen & Personen
20.7.2018 – Die Redaktion legt sich für zwei Wochen an die Sonne und ist ab 6. August wieder für Sie da. (Bild: Fotolia/BillionPhotos.com) mehr ...
 
19.7.2018 – Nach einer deutlichen Delle 2016 ist das Steueraufkommen 2017 wieder gestiegen. mehr ...