VIG im ersten Quartal „auf Schiene“

24.5.2018 – Die Vienna Insurance Group hat im ersten Quartal einen Prämienzuwachs von 3,9 Prozent erreicht. In Österreich waren die Prämien aufgrund der Reduzierung des Einmalerlagsgeschäfts in der Lebensversicherung allerdings rückläufig. Verbessert haben sich das versicherungstechnische Ergebnis, die Combined Ratio und der Gewinn.

WERBUNG

In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat die Vienna Insurance Group AG (VIG) das Gesamtprämienvolumen gegenüber dem ersten Quartal 2017 um 3,9 Prozent gesteigert.

VIG-Generaldirektorin Elisabeth Stadler (Foto: Ian Ehm)
VIG-Generaldirektorin
Elisabeth Stadler
(Foto: Ian Ehm)

Das Einmalerlagsgeschäft in der Lebensversicherung sei weiterhin „bewusst“ reduziert worden. Um dieses bereinigt, sind die Prämien insgesamt um 7,1 Prozent, in den CEE-Märkten um 7,5 Prozent gestiegen.

Zuwächse erzielte die VIG in den meisten Auslandsmärkten. Wachstumsmotoren seien die großen CEE-Märkte Tschechien, Polen und Rumänien gewesen, so das Unternehmen in einer Aussendung.

Ein leichter Prämienrückgang wurde dagegen in Österreich verzeichnet. Hier reduzierten sich die Einmalerlagsprämien um 40 Millionen Euro; im übrigen Geschäft wurden die Prämien um 1,9 Prozent gesteigert.

Wichtige Kennzahlen verbessert

Im Jahresvergleich ist der Vorsteuergewinn um sieben Prozent gestiegen. Auch dafür waren vor allem die Märkte Tschechien, Polen und Rumänien verantwortlich.

Dies seien auch jene Märkte, in denen Pilotprojekte zur Optimierung des Geschäftsmodelles gestartet worden waren, die nun erste positive Auswirkungen auf Gewinn und Combined Ratio zeigen würden, so die VIG.

Mit der Verbesserung der Combined Ratio auf 96,2 Prozent (erstes Quartal 2017: 96,9 Prozent) habe man einen weiteren Schritt zur Erreichung der Zielgröße von 95 Prozent im Jahr 2020 erreicht, erklärte Generaldirektorin Elisabeth Stadler.

Ausblick und Ziele

Unverändert sei der Ausblick für eine stabile Entwicklung und kontinuierliche Verbesserungen, schreibt die VIG in ihrer Präsentation zum Conference Call.

Aufgrund der positiven makroökonomischen Entwicklung erwartet die Versicherung im Jahr 2020 ein Prämienvolumen von mehr als zehn Milliarden Euro. Damit im Zusammenhang soll der Vorsteuergewinn auf 500 bis 520 Millionen Euro wachsen.

Mit Fokus auf dem versicherungstechnischen Ergebnis und der Nutzung von Synergiepotenzialen soll die Combined Ratio ein nachhaltiges Niveau von 95 Prozent erreichen.

Für das laufende Geschäftsjahr werden ein Prämienvolumen von 9,5 Milliarden Euro und eine Gewinn vor Steuern im Bereich zwischen 450 und 470 Millionen Euro angestrebt.

Vienna Insurance Group 1. Quartal 2018 – ausgewählte Kennzahlen

Kennzahl

Q1 2018

Q1 2017

Verrechnete Bruttoprämien

  - davon Österreich

  - davon Tschechien

  - davon Slowakei

  - davon Polen

2.826,1

1.272,9

465,3

216,2

232,8

2.719,6

1.290,7

427,5

209,9

213,4

Versicherungstechnisches Ergebnis

131,3

116,4

Combined Ratio

96,2 %

96,9 %

Kapitalanlagen

37,5 Mrd. Euro

36,2 Mrd. Euro

Ergebnis vor Steuern

117,3

109,6

Eigenkapital

6.075

6.044

Periodenergebnis

91,0

87,6

Bilanzsumme

52.038

51.714

Zum Herunterladen

Der Zwischenbericht für das erste Quartal 2018 steht ab dem 29. Mai 2018 auf der VIG-Website zur Verfügung.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Geschäftsbericht  · Lebensversicherung · Steuern
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
8.6.2018 – Prozessfinanzierer bewirbt neues Angebot für Lebensversicherungs-Rückkauf und andere aktuelle Meldungen kurz und bündig. (Bild: Facto/APA-Fotoservice/Hörmandinger) mehr ...
 
7.6.2018 – Nachdem die Österreichische Beamtenversicherung 2017 Prämien- und Ergebnisrückgänge hinnehmen musste, zeigt sie sich für heuer optimistischer und präsentiert dazu ihre Pläne. (Bild: Georg Wilke) mehr ...