WERBUNG

Wüstenrot Versicherung: 2021 mehr Prämien, weniger EGT

24.6.2022 – Mehr Prämieneinnahmen als 2020, zugleich mehr Aufwendungen für Versicherungsleistungen, aber auch ein Plus im Finanzergebnis meldet die Wüstenrot Versicherung für 2021. Der Vorsteuergewinn betrug 44,9 Millionen Euro, nach 47,9 Millionen Euro im Vorjahr.

Wüstenrot-Zentrale in Salzburg (Bild: Wüstenrot)
Wüstenrot-Zentrale in Salzburg (Bild: Wüstenrot)

Die Wüstenrot Versicherungs-AG hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem Prämienplus abgeschlossen, wie dem am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht zu entnehmen ist.

In der Lebensversicherung konnte im direkten Geschäft ein Zuwachs um 5,2 Prozent auf 254,35 Millionen Euro erzielt werden.

Zurückzuführen ist das auf die Einmalerläge, deren Volumen sich verdoppelte. Bei den laufenden Prämien gab es einen Rückgang um 4,2 Prozent.

Das Schaden/Unfall-Geschäft registrierte einen Zuwachs um 1,1 Prozent auf 197,41 Millionen Euro, die Krankenversicherung blieb mit 5,43 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahres.

Wüstenrot Versicherung: verrechnete Prämien (Gesamtrechnung)

Sparten

2021

+/– ggü. 2020

Leben, direktes Geschäft

254.349

+5,2 %

– davon Einmalerläge

– davon laufende Prämien

41.900

212.449

+108,5 %

–4,2 %

– davon Kapitalversicherungen

– davon Risikoversicherungen

– davon fonds- und indexgebundene V.

– davon Rentenversicherung

176.567

13.640

41.549

22.593

+6,0 %

+1,8 %

–2,3 %

+16,5 %

Leben, indirektes Geschäft

438

–2,4 %

Leben, gesamt

254.787

+5,2 %

Schaden/Unfall, direktes Geschäft

Schaden/Unfall, indirektes Geschäft

197.406

226

+1,1 %

–3,0 %

Schaden/Unfall, gesamt

197.632

+1,1 %

Kranken, direktes Geschäft

5.427

+/–0,0 %

Verringerter Bestand

Der Versicherungsbestand verringerte sich in der Lebensversicherung um 5,8 Prozent auf 334.631 (Einmalerläge: 39.237, –4,8 Prozent; laufende Prämien: 295.394, –6,0 Prozent).

Auch in der Schaden/Unfall-Versicherung gab es eine Verringerung, und zwar um 0,9 Prozent auf 937.210, ebenso in der Krankenversicherung (35.444, –1,9 Prozent).

Mehr Aufwendungen

Die Aufwendungen für Versicherungsfälle (Gesamtrechnung inklusive Veränderung der Deckungsrückstellung) erhöhten sich in der Lebensversicherung um rund ein Drittel (+32,1 Prozent) auf 322,91 Millionen Euro.

Davon entfielen 183,22 Millionen Euro (+218,4 Prozent) auf Einmalerläge, 139,69 Millionen Euro auf Verträge mit laufender Prämie (–25,3 Prozent).

In Schaden/Unfall sind die Aufwendungen für Versicherungsfälle um 28,1 Prozent auf 139,62 Millionen Euro gestiegen, in der Krankenversicherung um 4,0 Prozent auf 2,62 Millionen Euro.

Plus beim Finanzergebnis

„Mit einer Rendite von 3,2 Prozent konnte auch beim Finanzergebnis ein Plus gegenüber dem Vorjahr mit 2,7 Prozent erzielt werden“, sagt Vorstandsdirektor Gerald Hasler.

Angesichts des Marktumfeldes sei das „ein wesentlicher Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg der Gesellschaft“.

44,9 Millionen Euro Vorsteuergewinn

Der Vorsteuergewinn, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT), belief sich unter dem Strich auf 44,91 Millionen Euro. Im Jahr davor hatte es 47,94 Millionen Euro betragen.

Damit sei „trotz des pandemischen Umfeldes ein sehr gutes Ergebnis erzielt“ worden, so Hasler.

Wüstenrot Versicherung: EGT und Gewinn

Sparten

2021

2020

EGT gesamt

– davon Lebensversicherung

– davon Schaden/Unfall-Versicherung

– davon Krankenversicherung

44.908

24.314

18.181

2.414

47.939

15.965

29.282

2.692

Jahresüberschuss

32.819

38.843

Jahresgewinn

10.232

7.732

Bilanzgewinn

10.232

17.732

Zum Herunterladen

Der Geschäftsbericht der Wüstenrot Versicherungs-AG kann von der Website des Unternehmens als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Geschäftsbericht  · Kapitallebensversicherung · Lebensversicherung
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.8.2013 – Mit ihrem neuen operativ tätigen Tochterunternehmen erweitert die Ergo Austria ihre Vertriebswege – man wolle Kunden alle Zugangsmöglichkeiten zu Ergo bieten, heißt es. mehr ...
 
4.6.2013 – Die Ergo Versicherung weist bei den verrechneten Prämien ein Minus in der Sparte Leben, dafür aber ein zweistelliges Plus bei Schaden/Unfall aus. 2013 setzt man weiterhin auf die Sachversicherung. mehr ...
 
3.6.2013 – Die Wüstenrot Versicherung steigerte 2012 in einer Sparte die verrechneten Prämien, in einer anderen schlug der negative Trend durch. mehr ...