Umfassende Darstellung des Versicherungsvertragsrechts

13.6.2024 – In zweiter Auflage ist im Verlag Österreich das Buch „Versicherungsvertragsrecht“ erschienen. Ziel sei es, praxisnah und aktuell einen kompakten Überblick über die in Österreich geltenden Bestimmungen zu bieten. Der Schadenversicherung wird ein eigener Schwerpunkt gewidmet. (Bild: Cover: Verlag Österreich)

Versicherungsvertragsrecht (Cover: Verlag Österreich)
Versicherungsvertragsrecht
(Cover: Verlag Österreich)

Im Verlag Österreich ist vor kurzem das Buch „Versicherungsvertragsrecht“ aus der „Schriftenreihe zum Versicherungsrecht“ in zweiter Auflage erschienen. Neben der Berücksichtigung der aktuellen OGH-Judikatur verweist der Verlag nunmehr auf die detaillierten Quellenangaben.

Bereits im Vorwort zur ersten Auflage im Jahr 2021 betonten die Autoren Erwin Gisch und Wolfgang Reisinger, dass es sich bei dem Buch um einen „Leitfaden“ handle, der sich mit jenen Themen beschäftigt, die spartenübergreifend auftreten können.

Daneben wird der Schadenversicherung ein eigener Schwerpunkt gewidmet. Besonderes Augenmerk liege auf anschaulichen Praxistipps und der relevanten Judikatur, betonen die Autoren. Dazu kommen eine Vielzahl an Beispielen sowie knapp 1.400 Fußnoten, die eine weitergehende Recherche ermöglichen.

Zielgruppe seien Versicherungsvermittler und andere Praktiker in der Versicherungswirtschaft ebenso wie Sachverständige, Rechtsanwälte, Konsumentenvertreter oder Großkunden, heißt es im Vorwort zur Neuauflage.

Inhaltliche Gliederung

Nach der Einleitung, die sich mit der historischen Entwicklung und den Rechtsquellen sowie den Wesensmerkmalen und Arten der Versicherung beschäftigt, folgt auf rund 250 Seiten ein „Allgemeiner Teil“, der chronologisch dem Ablauf eines Versicherungsvertrags folgt.

In diesem werden die Grundlagen des Versicherungsvertragsrechts, das vorvertragliche Stadium und der Abschluss des Vertrags, Pflichten des Versicherers und des Versicherungsnehmers, Vertragsänderungen, der Versicherungsfall, Fälligkeit, Verjährung und Vertragsende ausführlich behandelt.

Im anschließenden „Besonderen Teil“ geht es um allgemeine Bestimmungen zur Schadenversicherung, Versicherungssumme, Regress und Legalzession, Schiedsgutachtervertrag sowie die Versicherung auf fremde Rechnung.

Nicht unerwähnt bleiben soll dabei eine Auflistung von OGH-Entscheidungen zu grober Fahrlässigkeit in einzelnen Versicherungssparten, wobei jeweils auch die Fälle genannt sind, die vom OGH als nicht grob fahrlässig eingestuft wurden.

Die Autoren

Der Jurist Erwin Gisch ist nach einer Karriere in der Versicherungswirtschaft seit 2009 Geschäftsführer des Fachverbandes der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten.

Daneben ist er auch als Lehrbeauftragter für Versicherungsrecht und Unternehmensrecht an der Donau-Universität Krems, der Wirtschaftsuniversität Wien, der Universität Salzburg und der Universität Wien sowie als Autor von zahlreichen Publikationen in Fachbüchern und Zeitschriften tätig.

Wolfgang Reisinger war Leiter der Abteilung Spezialschaden in der Wiener Städtischen Versicherung. Heute ist er als Konsulent und Berater mehrerer Versicherungsmaklerunternehmen tätig.

Darüber hinaus ist Reisinger Lektor an der Donau-Universität Krems und der Wirtschaftsuniversität Wien, Seminarvortragender und Fachautor.

Das Buch

Versicherungsvertragsrecht
Grundriss, 2. Auflage

  • Autoren: Erwin Gisch, Wolfgang Reisinger:
  • Verlag Österreich GmbH, Wien 2024
  • 388 Seiten
  • ISBN: 978-3-7046-9296-2
  • Preis: 89,– Euro
  • Produktseite beim Verlag mit Bestellmöglichkeit
Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausbildung · Versicherungsmakler · Versicherungsvermittler · Zielgruppe
 
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.1.2023 – Im Herbst startet ein Bachelor-Studium zur Vermittlung fachlichen und rechtlichen Know-hows. (Bild: Leadersnet/Rieck) mehr ...
 
5.7.2021 – Wie wird sich der Maklermarkt in den nächsten Jahren ändern? Welche Rolle spielen Internet und Digitalisierung in Ver- und Betrieb bei Maklern und Versicherern? Darüber diskutierten hochrangige Branchenvertreter in „Zukunftscorner“, Teil 3. (Bild: Screenshot) mehr ...
WERBUNG