Wie gewinnträchtig die einzelnen Sparten sind

14.9.2018 – Die Umsatzrendite ist Mitte 2018 gegenüber Mitte 2017 in der Schaden/Unfall- und der Krankenversicherung gesunken, in der Lebensversicherung leicht gestiegen. Insgesamt fiel sie von 10,9 auf 8,0 Prozent. Im Gesamtjahr 2017 war sie allerdings noch niedriger gewesen.

Österreichs Versicherungsunternehmen haben im ersten Halbjahr 9,38 Milliarden Euro an Prämien eingenommen, um zirka 1,6 Prozent mehr als zur Jahresmitte 2017.

Der Vorsteuergewinn (Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit, EGT) ging indes um etwa ein Viertel auf 693,8 Millionen Euro zurück (VersicherungsJournal 11.9.2018).

Prämien und Gewinn vor Steuern der österreichischen Versicherungswirtschaft zur Jahresmitte 2018

Sparte

Verrechnete Prämien

EGT

Halbjahr 2018

+/–

Halbjahr 2018

+/–

Schaden/Unfall

5.383

+3,36 %

653,9

–26,67 %

Leben

2.880

–2,35 %

37,2

–*

Kranken

1.116

+4,24 %

2,7

–95,32 %

Gesamt

9.378

+1,6 %

693,8

–25,72 %

Stellt man nun – zugrunde gelegt sind Daten der Finanzmarktaufsicht (FMA) – den Vorsteuergewinn dem Prämienvolumen gegenüber, so ergibt sich daraus, wie viel „Umsatzrendite“ die Sparten abwerfen.

Umsatzrendite von knapp elf auf 8,0 Prozent gesunken

Sozusagen „traditionell“ ist Schaden/Unfall der Haupt-Gewinnbringer. Allerdings ließ die Sparte zur Jahresmitte 2018 im Vergleich zum Halbjahr 2017 merklich nach: Per Ende Juni lag die Umsatzrendite „nur“ noch bei 13,7 Prozent, nach 19,3 Prozent ein Jahr zuvor.

Auf Platz zwei liegt die Lebensversicherung mit 1,3 Prozent. Das ist zwar wenig, auch im Vergleich mit früheren Halbjahresdaten. Anders als Mitte 2017 liegt die Sparte nun aber wieder, wenngleich knapp, im Plus.

Die Krankenversicherung wiederum sackt vergleichsweise stark ab: Sie hält sich nur hauchdünn über der Null (0,2 Prozent), nachdem sie Mitte 2017 noch 5,4 Prozent aufgewiesen hatte.

Alle Sparten zusammengerechnet, rutschte die Umsatzrendite um fast drei Punkte unter die Zehn-Prozent-Marke und kam bei 8,0 Prozent zu liegen.

Umsatzrenditen, Halbjahreszahlen (Daten: FMA, Grafik: Lampert)

Insgesamt leicht über dem Gesamtjahr 2017

Dennoch sollte daraus nicht übereilt ein „Trend nach unten“ abgelesen werden. Vergleicht man nämlich die Daten zum Halbjahr mit jenen des Gesamtjahres 2017, so liegt die aktuelle Gesamt-Umsatzrendite um 0,7 Punkte höher.

Je nach Sparte zeigen sich dabei beträchtliche Unterschiede: Im Gesamtjahr 2017 hatten Schaden/Unfall und Leben schlechter abgeschnitten, die Krankenversicherung im Gegensatz dazu einen deutlich höheren Wert erreicht (VersicherungsJournal 9.4.2018).

Umsatzrenditen der österreichischen Versicherungswirtschaft

Sparte

Gesamtjahr 2017

Halbjahr 2018

Schaden/Unfall

11,8 %

13,7 %

Leben

0,8 %

1,3 %

Kranken

5,9 %

0,2 %

Gesamt

7,3 %

8,0 %

Schlagwörter zu diesem Artikel
Lebensversicherung · Steuern · Versicherungsaufsicht
 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
9.4.2018 – Stellt man den Gewinn vor Steuern den Prämien gegenüber, zeigt sich, inwieweit sich die einzelnen Versicherungssparten für die Anbieter „rentieren“. Eine Sparte sackte gegenüber 2016 deutlich ab. (Bild: VJ/Lampert) mehr ...
 
6.4.2018 – Markant am Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr: Die Leistungen für Natkat-Schäden erreichten den höchsten Wert der Unternehmensgeschichte. (Bild: Elke Mayr) mehr ...