WERBUNG

Wie sich die Zahl der Verkehrsunfälle entwickelt

22.10.2013 – Die Unfallstatistik für das erste Halbjahr zeigt grundsätzlich eine positive Tendenz – sie hat aber auch Schattenseiten.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Februar 2008 pro Jahr mehr als 860 Beiträge, also über 6.000 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätz noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Pkw
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.9.2020 – Nach einem Unfall zwischen einem Pkw, der aus einer Tankstelle auf die Bundesstraße einfuhr, und einem Motorradfahrer, der zuvor trotz mangelnder Sicht an einer Kolonne vorbeigefahren war, sahen beide Kontrahenten die Alleinschuld jeweils beim Anderen. Der OGH klärte den Sachverhalt. mehr ...
 
14.8.2020 – Ein Fahrzeuglenker wollte eine mit Stoptafel und Andreaskreuz gesicherte Eisenbahnkreuzung ohne anzuhalten überqueren. Es kam zur Kollision mit einem Zug, dabei wurde er schwer verletzt. Da es zuvor schon mehrere Unfälle auf dieser Kreuzung gegeben hatte, stellte sich dem OGH die Frage, ob der Schienennetzbetreiber eine andere Sicherung hätte veranlassen müssen. mehr ...
 
17.7.2020 – Eine Fußgängerin wollte mit ihrem Fahrrad vor einem verkehrsbedingt anhaltenden Lkw eine Bundesstraße überqueren, statt eine vorhandene Unterführung zu nehmen. Als der Lkw-Fahrer losfuhr, ohne einen Blick in seinen Frontspiegel zu werfen, gerat sie unter die Räder. Der OGH entschied die Schuldfrage. mehr ...