Fahrverhalten beeinflusst Kfz-Prämie

14.6.2018 – Die Porsche Versicherungs AG bringt ein Pilotprodukt auf den Markt, bei dem Autofahrer durch ihr Fahrverhalten Gutschriften auf die Kaskoprämie erwerben können. Basis ist eine App für das Smartphone, die unter anderem die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit oder Bremsmanöver aufzeichnet.

WERBUNG

Kunden der Porsche Versicherungs AG, die noch nicht 24 Jahre alt sind, einen aufrechten Vollkasko-Versicherungsvertrag und einen aktiven Abbuchungsauftrag haben, können an einem „Pilotprodukt“ teilnehmen, bei dem durch das Fahrverhalten Prämiengutschriften erworben werden können.

Basis ist eine „Smart Driver“ genannte App für Apple- oder Android-Smartphones. Diese widerspiegle das Fahrverhalten und fördere vorausschauendes Fahren, so die Porsche Versicherung. Damit verbunden sei eine Reduktion des Unfallrisikos.

Die App solle dazu beitragen, das Fahrverhalten vor allem von jungen Fahrern mit wenig Fahrpraxis zu verbessern, erklärt dazu Michael Quehenberger, Vorstand der Porsche Versicherung. Und weiter: „Eine verantwortungsvolle Fahrweise soll schließlich belohnt werden.“

Vom Handy ermittelte Daten

Über GPS und die im Smartphone eingebauten Sensoren werden Daten zum Fahrverhalten ermittelt. Parameter dafür sind die Einhaltung der höchstzulässigen Geschwindigkeit, Beschleunigung und Bremsmanöver sowie Kurvengeschwindigkeit. Berücksichtigt werden auch die Straßenart und die Tageszeit.

Aus diesen Daten wird ein Gesamtscore ermittelt, wobei die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit den höchsten Einfluss habe, wie die Porsche Versicherung auf ihrer Website erklärt. Den Höchstwert von 100 Punkten erreiche man, wenn keiner der Bewertungsparameter überschritten wird.

Benutzer der App würden nach jeder Fahrt eine „detaillierte Auswertung der absolvierten Streckenabschnitte“ erhalten. Damit könnten sie ihr eigenes Potenzial zur Verbesserung der Fahrweise erkennen.

Telematiktarif

Aufbauend auf den App-Daten bringt die Porsche Versicherung mit dem Telematiktarif „Smart Driver Plus“ ein Produkt auf den Markt, das sich nach dem Fahrverhalten richtet.

Ab einem Score von 81 Punkten erhalten die Teilnehmer eine rückwirkende Gutschrift auf die Kaskoprämie in der Höhe von fünf bis 20 Prozent, wobei der höchste Rabattsatz ab dem Scorewert von 96 zur Anwendung komme.

Es gebe bei diesem Pilotprodukt nur Gutschriften. Eine Erhöhung der Prämie oder eine sonstige Schlechterstellung aufgrund der Verwendung der App werden ausgeschlossen.

Voraussetzung für eine Prämiengutschrift sei, dass innerhalb eines Monats mindestens zehn Fahrten mit insgesamt mehr als 300 Kilometern Länge innerhalb von drei aktiven Wochen aufgezeichnet werden. Nicht nötig sei es aber, die App bei jeder Fahrt zu verwenden.

Nicht nur für Porsche-Kunden

Die App steht auch Nichtkunden zur Verfügung, die sogenannte „Trophäen“ sammeln und kleine Preise wie Hotel- oder Tankgutscheine gewinnen können. Teilnehmen können Privatpersonen, die ein in Österreich zugelassenes Fahrzeug nutzen.

Zur Verfügung gestellt werde die App vom kroatischen Unternehmen Amodo D.O.O. Die Daten werden auf einem Server der Porsche Informatik GmbH in Salzburg gespeichert, heißt es in der Presseinformation.

Die Porsche Bank erhalte Daten „in Form von Punkteständen und allgemein auswertbaren Informationen zum Fahrverhalten“. Rückschlüsse auf einzelne Fahrten oder Strecken seien nicht möglich. Personenbezogene Daten würden darüber hinaus dem österreichischen Datenschutzgesetz unterliegen.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Kfz-Versicherung
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.6.2018 – Im Zuge von „VIG Xelerate“, einem Digitalisierungs-Innovationswettbewerb, unter den Konzerngesellschaften der Vienna Insurance Group, wird die Digitalisierung vorangetrieben. Fünf Gewinnerprojekte erhielten eine Förderung von rund einer Million Euro. mehr ...
 
20.6.2018 – Hobbys von Kunden bieten gute Anknüpfungspunkte für Zusatzverkäufe von Versicherungslösungen oder eignen sich sogar als Türöffner für neue Kundenbeziehungen. mehr ...
 
12.6.2018 – Varias und Rathberger wollen künftig eng zusammenarbeiten und ihre Angebote (auch) gebündelt anbieten. Dies solle eine digitalisierte Gesamtberatung ermöglichen. (Bild: Varias/Rathberger) mehr ...