Merkur mit neuer Versicherungslösung für Neugeborene

23.10.2020 – Mit dem Zwergerlschutz bietet die Merkur ab sofort einen Zusatzbaustein an, der den begünstigten Abschluss eine Spitalskostenversicherung für Neugeborene ermöglicht.

Mit 15. Oktober hat die Merkur Versicherung AG einen Versicherungsschutz für neugeborene Kinder gestartet. Der „Zwergerlschutz“ ist als Zusatzbaustein für die Produkte „Merkur Novum“ und „Merkur Stationär Klassik“ erhältlich und muss vor Eintritt einer Schwangerschaft abgeschlossen werden.

Versicherter können Vater, Mutter oder Partner bzw. Partnerin sein; Voraussetzung sei ein gemeinsamer Hauptwohnsitz, so die Merkur in einer Aussendung. Der Tarif hat eine Mindestlaufzeit von drei Jahren, die Zusatzprämie beträgt 4,20 Euro pro Monat.

Option für begünstigte Versicherung des Babys

Beim Zwergerlschutz handle es sich um eine Optionsversicherung für die begünstigte Mitversicherung von Neugeborenen, so die Merkur.

Innerhalb von zwei Monaten ab Geburt des Kindes kann dann eine Spitalskostenversicherung ohne Gesundheitsprüfung, Leistungsausschluss oder Wartezeit im maximalen Ausmaß des versicherten Elternteils abgeschlossen werden. Im ersten Lebensjahr des Neugeborenen entfällt die Prämie.

Außerdem werden bei Abschluss dieses Zusatzbausteins bei jeder Schwangerschaft pränatale Untersuchungen und Geburtsvorbereitung im Höchstmaß von 200 Euro übernommen.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesundheitsreform
 
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.11.2020 – Rudolf Mittendorfer, selbst Makler und hochrangiger Kammerfunktionär, ging beim Bildungstag der Versicherungsmakler auf die Auswirkungen von Wirtschaftskrisen auf die Versicherungsbranche ein. Gefährlicher als Finanzkrise oder Corona sei allerdings eine andere Entwicklung. (Bild: Mittendorfer) mehr ...
 
23.11.2020 – Die Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) hat zusammen mit der Vergleichsplattform Durchblicker und dem Magazin „Trend“ Tarife, Transparenz, Komfort und Kundendienst untersucht. mehr ...
WERBUNG