ÖGVS vergleicht 16 Kfz-Versicherungen

8.8.2019 – Erstmals seit 2017 hat die Gesellschaft für Verbraucherstudien ÖGVS wieder Kfz-Versicherungen unter die Lupe genommen und dabei Tarife, Leistungen, Websites und Kundendienst von 16 Anbietern verglichen. Gesamtsieger wurde Zürich Connect, gefolgt von Zürich und Wiener Städtische 24.

Die Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) hat in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsmagazin „Trend“ und dem Vergleichsportal „Durchblicker“ erstmals seit 2017 wieder Kfz-Versicherer verglichen. Ziel sei es gewesen, das aktuell beste Verhältnis von Prämie, Tarifleistungen und Servicequalität herauszufinden.

Wie in den Tests der ÖGVS üblich, wurden die Leistungen der Versicherer in drei Kategorien untersucht; deren Ergebnisse fließen in unterschiedlicher Gewichtung in das Testurteil ein.

  • Tarife: Höhe der jährlichen Beiträge, in den Tarifen beinhaltete Leistungen und Vertragsbedingungen. Die Analyse erfolgt laut ÖGVS durch Experten, das Ergebnis trägt mit einer Gewichtung von 60 Prozent zur Gesamtwertung bei.
  • Transparenz und Komfort: Beurteilt wird, ob die Versicherungs- und Vertragsbedingungen klar ersichtlich sind und wie komfortabel die Benutzung der Website ist; Analyse durch Experten, Gewichtung 20 Prozent.
  • Kundendienst: Hier wird untersucht, ob Kunden freundlich und zuvorkommend behandelt und ob sie umfassend und kompetent beraten werden. Bewertet werde durch „qualifizierte und verdeckte Tester“, jeder Anbieter wurde fünf Mal telefonisch kontaktiert; Gewichtung 20 Prozent.

16 Anbieter im Vergleich

Erstmals in den Vergleich einbezogen wurden Klickmal, ÖAMTC und Uniqa, während die Donau Versicherung AG und die Niederösterreichische Versicherung AG diesmal nicht getestet wurden.

Zürich in der Gesamtwertung auf den ersten beiden Plätzen

Mit Zürich Connect und Zürich gehen die ersten beiden Ränge heuer an den selben Konzern; vor zwei Jahren hatten sie Platz zwei bzw. Platz sechs erreicht. Sie hätten die gesetzten Kriterien insgesamt am besten erfüllt, so die ÖGVS.

Dritter wurde die Wiener Städtische 24, die sich vom achten Platz deutlich verbessern konnte. Der Sieger aus 2017, die VAV, musste sich in diesem Jahr dagegen mit Rang sechs begnügen.

Erneut wurde die Bestnote „sehr gut“ nicht vergeben. Zwölf Anbieter wurden mit „gut“ bewertet, vier mit „befriedigend“.

ÖGVS-Test Kfz-Versicherungen

Anbieter

Rang 2019

Zielerreichung 2019

Rang 2017

Zielerreichung 2017

Zürich Connect

1

87,3 %

2

91,8 %

Zürich

2

82,8 %

6

83,5 %

Wiener Städtische 24

3

82,7 %

8

80,9 %

Ergo

4

82,6 %

3

88,1 %

HDI

5

82,6 %

5

85,6 %

VAV

6

82,3 %

1

92,0 %

Wüstenrot

7

81,1 %

7

80,9 %

Muki

8

81,1 %

4

86,4 %

Allianz

9

81,0 %

9

75,9 %

ÖAMTC

10

80,2 %

-

-

Klickmal

11

80,1 %

-

-

Kärntner Landesversicherung

12

79,2 %

15

64,9 %

Oberösterreichische Landesversicherung

13

75,7 %

12

71,7 %

Grazer Wechselseitige

14

74,9 %

11

73,0 %

Uniqa

15

73,5 %

-

-

Helvetia

16

70,0 %

10

73,9 %

Deutliche Prämien- und Leistungsunterschiede

Die ÖGVS hat für je drei Beispielkunden in unterschiedlichen Regionen Österreichs Prämien für

  • eine reine Haftpflichtversicherung,
  • eine Haftpflichtversicherung inklusive Teilkaskoschutz sowie
  • eine Haftpflichtversicherung inklusive Vollkaskoschutz

ermittelt. Anschließend habe man diese in Relation zu Tarifleistungen (beispielsweise Deckungssumme, gedeckte Schadenfälle, Auslandsschutz) gesetzt.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet laut ÖGVS die Kärntner Landesversicherung, auf den Plätzen folgen Wüstenrot und Zürich Connect.

Gleichzeitig merkt die ÖGVS an, dass es einerseits große Prämienunterschiede gebe, andererseits auch die Leistungen vor allem in der Kaskoversicherung (Deckung von grober Fahrlässigkeit, Selbstbehalte) stark differieren würden.

Nicht alle Websites ausreichend transparent

Zwölf Anbieter stellen, so die ÖGVS, auf ihrer Website „vergleichende Beschreibungen der angebotenen Tarife mit den jeweils zentralsten Versicherungsleistungen“ zur Verfügung. Ein Tarifrechner finde sich nur bei neun Anbietern.

Detaillierte Versicherungsbedingungen seien bei zehn der getesteten Anbieter nur unter Angabe persönlicher Daten einsehbar, vier Versicherer würden diese überhaupt nicht auf der Website veröffentlichen.

Sieger in dieser Kategorie war heuer die VAV, gefolgt von Zürich Connect und ÖAMTC.

Weiterhin Verbesserungsbedarf beim Kundendienst

Wie schon 2017 stellte die ÖGVS auch heuer Defizite bei der Erreichbarkeit des Kundendienstes und der Qualität der Antworten fest. Telefonisch waren dazu Fragen zur Tarifwahl, zu rechtlichen Belangen und zum Leistungsumfang gestellt worden.

Zwar habe man „in nahezu allen Fällen“ auf Fragen konkrete Antworten erhalten, die ÖGVS bemängelt aber, dass diese häufig „sehr kurz und wenig ausführlich formuliert“ waren. Positiv heben die Tester allerdings die Freundlichkeit der Mitarbeiter hervor.

Die beste Beurteilung in dieser Kategorie gab es für HDI. Platz zwei erreichte Muki, Platz drei ging an Zürich Connect.

Weiterführende Information

Der Studienband mit ausführlichen Ergebnissen ist bei der ÖGVS erhältlich. Die Kosten belaufen sich auf 1.490 Euro zzgl. Umsatzsteuer.

Leserbriefe zum Artikel:

+Engelbert Löcker - ÖAMTC ein Versicherer? mehr ...

Rudolf Mittendorfer - Transparenz und Statusklarheit noch nicht angekommen. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Haftpflichtversicherung · Kfz-Versicherung · Mitarbeiter
 
WERBUNG
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.4.2019 – Mit dem Claim „So wenig Versicherung wie möglich“ dehnt ein deutscher Digital-Versicherungsanbieter seine Tätigkeit nach Österreich aus. mehr ...
 
14.3.2018 – Der Gründer von Durchblicker.at wünscht sich gesetzliche Erleichterungen beim Versicherungswechsel. Und er übt Kritik an Versicherungen, die nicht im Sinn der Konsumenten handeln würden. (Bild: Durchblicker.at) mehr ...