Städtische feilte an der Berufsunfähigkeitsversicherung

22.11.2022

Die Wiener Städtische Versicherung AG hat ihre Berufsunfähigkeitsversicherung „Work Life Airbag“ überarbeitet.

In den ersten fünf Jahren kann einmalig eine Erhöhung auch ohne Anlass und ohne neuerliche Gesundheitsprüfung beantragt werden. Die taxativ aufgezählten Ereignisse für eine Erhöhung ohne erneute Gesundheitsprüfung sei erweitert worden, so das Unternehmen.

Wie der Versicherer weiter hervorhebt, könne die BU-Rente bei Liquiditätsengpässen vorübergehend herabgesetzt werden. Die Erhöhung auf die ursprüngliche Leistung sei ohne nochmalige Gesundheitsprüfung möglich.

Die Änderungen gelten ab sofort.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Gesundheitsreform · Rente
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen