WERBUNG

VAV legt erneuerten Eigenheim- und Haushaltstarif auf

18.10.2019 – Der Versicherer hat an mehreren Stellen seines Eigenheim- und Haushaltstarifs geschraubt. Beispielsweise ist Deckung für grobe Fahrlässigkeit nun in den Varianten „Exklusiv“ und „Top Exklusiv“ bis 100 Prozent der Versicherungssumme integriert. Die Höchstentschädigung bei Naturkatastrophen kann in der Eigenheim gegen Mehrprämie auf 15 oder 30 Prozent der Eigenheimversicherungssumme (höchstens 150.000 Euro) angehoben werden. Auch mit Blick auf das Smart Home und auf Internetkriminalität wurden Anpassungen vorgenommen.

WERBUNG

Die VAV Versicherungs-AG hat ihren Eigenheim- und Haushaltstarif in überarbeiteter Form aufgelegt.

„Im Bereich Eigenheim wurde die Versicherungssumme pro m² und Ausstattungsklasse nahezu verdoppelt, und auch im Bereich Haushalt wurde die Versicherungssumme leicht erhöht“, teilt das Unternehmen mit.

„Best-Leistungs-Garantie“

Die seit 2017 in der Haushaltsversicherung eingeführte „Best-Leistungs-Garantie“ (VersicherungsJournal 22.2.2017) kann nun auch in der Eigenheimversicherung in der Variante „Top Exklusiv“ gegen Mehrprämie vereinbart werden.

Die Garantie besagt: Wenn zum Zeitpunkt des Schadeneintritts ein anderer Versicherer als die VAV einen leistungsstärkeren Tarif anbietet, so wickle die VAV den konkreten Schadenfall aus dieser Polizze „entsprechend diesem leistungsstärkeren Tarif“ ab.

Dies gilt unter bestimmten Bedingungen bzw. Einschränkungen. Beispielsweise gilt die Garantie nicht bei Naturgefahren/-Katastrophendeckungen, All-Risk-Deckungsvarianten, Schäden durch Vorsatz oder Haftpflichtschäden.

Grobe Fahrlässigkeit, Privat- und Sporthaftpflicht

In den Deckungsvarianten „Exklusiv“ und „Top Exklusiv“ integriert ist nun der Einschluss der groben Fahrlässigkeit für alle Sparten bis 100 Prozent der Versicherungssumme. In der Basis-Variante „Individuell“ ist der Baustein optional erhältlich.

Auch die Privat- und Sporthaftpflicht wurde adaptiert: „Je nach Variante leistet die VAV zwischen 2 Millionen Euro und 10 Millionen Euro vollen Schutz.“

Mit dem optionalen Zusatzbaustein „Erweiterte Privathaftpflicht Plus“ lässt sich der Versicherungsschutz auf weltweite Gültigkeit für alle Personen im Haushalt ausdehnen.

Naturkatastrophen

Überarbeitet wurde auch die erweiterte Elementardeckung im Hinblick auf Naturkatastrophenfälle wie beispielsweise Hochwasser.

Die Höchstentschädigung der Katastrophendeckung für das versicherte Gebäude könne nun gegen Mehrprämie auf 15 oder 30 Prozent der Eigenheimversicherungssumme, höchstens aber 150.000 Euro, angehoben werden.

Auch in der Haushaltsversicherung ist eine Erhöhung möglich, hier jedoch mit 75.000 Euro begrenzt.

Smart Home und Assistance bei Internetkriminalität

In die Tarifüberarbeitung eingeflossen sind auch die Begleiterscheinungen des technologischen Fortschritts. So biete die Variante „Top Exklusiv“ etwa bei einem Einbruch auch dann Schutz, wenn keine offensichtlichen Einbruchspuren zu sehen sind, da zum Beispiel ein Fingerprint-Türöffner gehackt wurde.

Auch die Haustechnik inklusive Smart-Home-Lösungen könne nun gegen Mehrprämie abgesichert werden. Denn: Versicherungsschutz bestehe auch für Schäden durch Computerviren, Hackerangriffe, Programmierungs- oder Softwarefehler an haustechnischen Anlagen – zum Beispiel Installationen der Energieversorgung –, Bussystemen und Keyless-Schließanlagen.

Und: „Bei Installation von Smart-Home-Geräten durch einen professionellen Anbieter entfallen weiters bestimmte vertragliche Obliegenheiten gemäß den Versicherungsbedingungen.“

Im Falle von Internetkriminalität – wie etwa Mobbing im Internet, Identitätsdiebstahl oder E-Mail-Betrug – bieten bei Abschluss des Zusatzbausteines „Cyberschutz“ (Assistance) Experten telefonische Beratung.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Elementarschaden · Haushaltversicherung · Unwetter
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.3.2019 – Wer sich für eine Haushaltsversicherung interessiert, kann beim neuen Onlinerechner der Arbeiterkammer die „zehn besten Tarife“ abrufen und vergleichen. mehr ...
 
2.10.2019 – Mit einer Haushaltsversicherung, die zum Fixpreis online abgeschlossen und monatlich gekündigt werden kann, will die Uniqa vor allem, aber nicht nur junge Erwachsene ansprechen. mehr ...