Versicherungsschutz bei Unterbrechung eines Geschäftsgangs?

13.11.2019 – Die Rechtsservice- und Schlichtungsstelle der Versicherungsmakler lehnt den Antrag eines Juweliers ab, nach einem Diebstahl dem Versicherer eine Leistung zu empfehlen: Seine Blockversicherung decke zwar Diebstähle bei Geschäftsgängen, eine in den Geschäftsgang eingeschobene vierstündige Besprechung unterbreche diesen aber.

Mit einem Kilogramm Bruchgold in der Tasche verbrachte ein Juwelier vier Stunden in einer Cafeteria. Er musste an dem Tag mehrere Geschäftsangelegenheiten hinter sich bringen, darunter, das Gold zu transportieren, aber auch ein Gespräch mit Mitarbeitern, für das in seinem Geschäftslokal kein Platz war.

Zwei Stunden nach Beginn des Treffens betrat auch ein Pärchen das Lokal, das für die Besprechung gewählt worden war. Wie auf Videoaufnahmen dokumentiert, entwendeten die beiden Personen das Gold, wobei sie fast anderthalb Minuten unbemerkt die Tasche durchsuchen konnten.

Der Juwelier hatte eine Blockversicherung für sein Gewerbe abgeschlossen. Nur bei absichtlichem Auslösen eines Versicherungsfalls wäre diese leistungsfrei. Bei grober Fahrlässigkeit dagegen komme eine von der Schwere des Verschuldens abhängige Reduktion zur Anwendung.

Hier wäre die Summe laut Versicherer beispielsweise um 90 Prozent zu kürzen. Die Tasche war offensichtlich unbeaufsichtigt gewesen und – nur mit einem Reißverschluss geschlossen – keine ideale Verpackung. Allerdings liege nicht einmal ein Versicherungsfall vor.

Kein Versicherungsfall

Die Versicherung trage jegliche Gefahren von Waren auf „Geschäftsgängen“, die in den Versicherungsbedingungen als „erweiterte Routen als Transporte“ definiert werden. Ein Transport verlange dabei den kürzesten und bestmöglichen Weg von A nach B.

Einem vom Versicherer beauftragten Gutachten zufolge entspreche die Situation hier nicht einem solchen Versicherungsfall.

Der Geschäftsgang, um das Gold zu transportieren, sei durch den Aufenthalt in der Cafeteria unterbrochen worden. Damit falle für die vier Stunden auch die Deckung weg. Weder der Zeitraum, noch der Ort seien versichert, noch handle es sich um einen Geschäftsgang.

RSS weist Antrag ab

Der Juwelier sah das nicht ein und wandte sich an die Rechtsservice- und Schlichtungsstelle des Fachverbandes der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten (RSS). Er beantragte, die Deckung zu empfehlen sowie den Grad der Minderung festzustellen.

Die RSS schloss sich aber dem Versicherer an. Es gebe zwar keine höchstgerichtliche Judikatur dazu, was ein „Geschäftsgang“ ist, analog zum Verständnis des „Arbeitswegs“ in der arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Judikatur sei es aber schlüssig, dass Unterbrechung der Route den Schutz aufhebt.

Der Antrag, dem Versicherer eine Leistung zu empfehlen, wurde daher abgewiesen.

Zum Herunterladen

Die Empfehlung der RSS kann als PDF-Dokument (373 KB) von der Website des Fachverbandes heruntergeladen werden.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Mitarbeiter · Sozialversicherung · Versicherungsmakler
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
14.6.2019 – Mitglieder der Sparte Information und Consulting der Wirtschaftskammer haben ab sofort die Möglichkeit, einer vergünstigten Kranken-Gruppenversicherung beizutreten. Die Konditionen sind Ergebnis einer österreichweiten Ausschreibung unter Krankenversicherern. mehr ...
 
11.8.2017 – Aktuelle Meldungen kurz und bündig. mehr ...