Together startet Endkundenportal für Makler

19.5.2020 – Together CCA geht mit dem neuen Endkundenportal „Myversum“ in den Verkauf. Maklern soll es administrativen Aufwand ersparen, Endkunden sollen insbesondere Einblick in ihren Versicherungsbestand nehmen, Schäden melden und online Verträge signieren können.

Die Together CCA GmbH rollt nach einer Pilotphase nun ein neues Angebot für Versicherungsmakler regulär aus.

„Myversum“ – das Kürzel steht für „mein Versicherungsumfang“ – ist ein Portal, das Endkunden „einen universalen Blick sowie Zugriff auf ihre persönlichen versicherungsrelevanten Informationen“ gewähren soll.

„Alle Verträge, Dokumente und Schäden, die Makler in ihrem CCA verwalten, können somit den Kunden direkt über die Plattform zur Verfügung gestellt und ortsunabhängig unterschrieben werden“, heißt es von Together.

„Selbstbedienung“ für Kunden

Mit Hilfe des Portals sollen Endkunden unter anderem auch Informationen etwa über gemeldete Schäden und Schadenzahlungen einsehen können, ohne dass hierfür der Makler bemüht werden müsse.

Wie Together hinzufügt, können auch Schadenmeldungen online eingereicht und an die Makler weitergeleitet werden.

„Wenn Kunden selbst den Überblick behalten, müssen Makler nicht jedes Mal persönlich Auskunft geben und können wertvolle Zeit bei der Administration sparen“, so das Unternehmen.

CCA-System als Basis

Um Kunden das Portal zur Verfügung stellen zu können, benötigen Makler das Bestandsverwaltungssystem CCA9 mit einem aufrechten Wartungsvertrag sowie eine CCA-Online-Lizenz.

„Die Daten bleiben im CCA-System und werden von dort aus über Myversum den Endkunden zur Verfügung gestellt. Dank der Anbindung an die CCA-Datenbank sind die Daten der Kunden stets aktuell, ohne Doppelarbeiten für Makler“, erläutert Together.

Die Plattform könne nach Wunsch an das Corporate Design des Maklers angepasst werden.

Kostenpunkt

Die Kosten für die erste CCA9-Lizenz belaufen sich auf 69 Euro netto, jede weitere CCA9-Lizenz oder CCA-Online-Stand-alone-Lizenz kostet 19 Euro netto.

Installationsunterstützung, Logo- und Farbgestaltung werden nach Aufwand verrechnet, „mindestens 399,– Euro netto für maximal drei Stunden, für jede weitere 124,– Euro netto“, erklärt Together.

Weiterführende Information

Weitere Informationen sind bei Together über eine eigene Produktseite abrufbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Kundenverwaltung · Verkauf · Versicherungsmakler
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
11.3.2019 – Im Interview mit dem VersicherungsJournal kündigte Herbert Orasche, Mitgründer und Geschäftsführer der g&o-Gruppe, Änderungen an und sprach über geplante neue Angebote für Mitglieder. (Bild: g&o) mehr ...
 
29.3.2017 – Unterschiedliche Wahrnehmungen von der Beratungsqualität, der Vertrieb als vielleicht nur „zweitwichtigste“ Bühne der Digitalisierung, Insurtechs der „zweiten Welle“: Vier Versicherer und ein Insurtech tauschten ihre Einschätzungen zu Vertriebstrends aus. (Bild: Business Circle/Sabine Klimt) mehr ...
WERBUNG