Auch Boni und Verwaltungskosten der Organisation offenlegen

27.5.2013 – Der Einwand ist berechtigt, man müßte also die gesamten Kosten offenlegen, also auch jene Prozente, die die Organisiation bekommt, ferner die entsprechenden Boni usw. und letztlich die Verwaltungskosten insgesamt.

Man sollte, wenn man so an Kostenwahrheit interessiert ist, die Preise für Waschmittel und Kraftfahrzeuge hinterfragen,auch bei Banken und Telefonanbietern käme man vielleicht zu interessanten Zahlen.

Gerald Winterhalder

office@alcor.at

zum Artikel: „Auch Provisionsoffenlegung light „nicht zufriedenstellend“”.

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
27.5.2013 – Klaus Duller zum Artikel „Auch Provisionsoffenlegung light „nicht zufriedenstellend“” mehr ...
WERBUNG