Auf Gedeih und Verderb den Großkonzernen ausgesetzt

7.6.2013 – Die unabhängige Beratung in der Slowakei wie auch schon in nordischen Staaten ist somit endgültig Vergangenheit und die Konsumenten sind auf Gedeih und Verderb den Großkonzernen ausgesetzt.

Nicht nur die Unabhängigkeit ist hier in großer Gefahr, auch das Fachwissen welches wir Makler unseren Klienten bei jedem Schaden großteils kostenlos zur Verfügung stellen, ist in Gefahr.

Dieses Wissen, welches wir uns in teilweise sündteuren Seminaren aneignen und welches wir oft mit großer Leidenschaft zugunsten unserer Klienten einbringen, wird es auf absehbare Zeit nicht mehr geben.

Wer wird sich schon freiwillig weiterbilden, wenn er seinem Dienstherren ohnehin nicht sagen darf, dass er unrecht hat und der Schaden auf Grund dieser oder jener Tatsache zu bezahlen ist.

Walter Monschein

w.monschein@aris.at

zum Artikel: „Slowakei: Maklersterben nach Provisionsverbot”.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG