Aus Sicht des Versicherers richtig – aber

14.3.2014 – Aus Sicht des Versicherers, alles richtig. Aber die Aufgabe des Maklers kann es nicht sein, Verträge mit erhöhtem Risiko für den Versicherer einfach wegzukonvertieren. Also entweder reicht es, dieses erhöhte Risiko für Neuverträge auszuschließen, wie es die meisten Versicherer schon gemacht haben, oder der Versicherer muss eben zu unpopulären Maßnahmen greifen, diese Verträge aufkündigen und den Unmut der Öffentlichkeit ertragen können.

Klaus Schmerbeck

info@topberater.at

zum Leserbrief: „Die alte Geschichte von Kuh und Milch ...”.

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG