Bedenklich

20.11.2013 – Ein derartiger Artikel ist abgesehen von der Eigenwerbung der EFM sehr bedenklich, da daraus lediglich Hauptmerkmale wie Invalidität etc. angeführt sind, jedoch der Leistungsunterschied der Bedingungen nicht berücksichtigt wird. Dieser ist ebenso enorm wie der Prämienunterschied und davon wird nicht berichtet und sicherlich auch nicht verglichen.

Wir Makler können uns selber an der Nase nehmen, wenn es darum geht, dass Kunden verunsichert sind – nur noch Versicherungswechsel betreiben, da die Prämie zu teuer und so nur noch hartnäckige, strukturierte Vertriebswege massiv Geschäft einfahren – meist auf dem Rücken der Einzelmakler.

Die Prämien sind aus meiner Sicht kaum noch kaufmännisch und die Auswirkungen erfahren wir täglich, wenn der Versicherer im Schaden kündigt. Oh du schöne Zukunft.

Martin Wienerroither

mw@vvv.co.at

zum Artikel: „Versicherungsschutz für Singles: EFM vergleicht Prämien”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Robert Hoch - Druck zu mehr Transparenz. mehr ...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
20.11.2013 – Gerald Winterhalder zum Artikel „Versicherungsschutz für Singles: EFM vergleicht Prämien” mehr ...
 
20.11.2013 – Manfred Taudes zum Artikel „Versicherungsschutz für Singles: EFM vergleicht Prämien” mehr ...
WERBUNG