Da nützt auch die ideologische Brille nichts

9.12.2013 – Und wer soll, angesichts des Pillenknicks, für alle die Pensionisten zahlen, für sich selbst vorsorgen und mit Kindern weitere Einzahler überhaupt erst einmal groß kriegen? Das läuft nicht mehr, einfach alles auf den Staat zu schieben, von der Wiege bis zur Bahre! Da nützt auch die ideologische Brille nichts ...

Winfried Kaune

w.kaune@freenet.de

zum Artikel: „Pensionistenverband reitet gegen private Altersvorsorge”.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
9.12.2013 – Herwig Heschl zum Artikel „Pensionistenverband reitet gegen private Altersvorsorge” mehr ...
 
9.12.2013 – Manfred Taudes zum Artikel „Pensionistenverband reitet gegen private Altersvorsorge” mehr ...
 
9.12.2013 – Friedrich-Karl Ludwig MAS zum Artikel „Pensionistenverband reitet gegen private Altersvorsorge” mehr ...