Die beste Investition ist wohl ein Maurerfäustel

14.2.2018 – Wenn ich diese „überbordenden“ Auswirkungen bedenke, ist die beste Investition für ein Unternehmen ein 5-kg-Maurerfäustel. Das Mobilgerät zu Schrott zertrümmern, die Batterie herauszunehmen ist bei modernen Geräten schwierig, also dann gleich alles ab in den Schrott – ohne Rücksichten!

Mit der freundlichen Weitergabe in der Ö3-Sammeltüte oder für einen anderen guten Zweck handelt man sich massive Probleme ein. Viele Mitarbeiter/innen stehen über ihre Smart- und iPhones (samt Speichern) mit ihren Unternehmen in einer „sensiblen“ Datenverbindung. Da ist eine Verwendungs- und Entsorgungsvorschrift für die „Datenentsorgung“ vor Entsorgung des Gerätes eine Pflichtvereinbarung. Die Einhaltung der Sicherheitsvorgaben in der DSGVO ist für KMUs wahrlich schon schwer genug.

Angesichts dieser Aussicht auf „Folge-Bomben“ komme ich als grundsätzlich sozial und umweltfreundlich denkender und handelnder Bürger zur Erkenntnis eines alten Weisen: „Guatheit is Bledheit!“

Akad. Vkfm. Paul Veselka

p.veselka@verag.at

zum Artikel: „Enormes Datenpannen-Risiko bei Entsorgung alter Computer”.

WERBUNG
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe