WERBUNG

Doppelt gemoppelt

3.8.2016 – Dazu kann man eigentlich nur sagen „doppelt gemoppelt“, wenn man die 9 Punkte betrachtet und die Komplexität von manchen Versicherungsprodukten, dann müsste bei richtiger Darstellung der neun Punkte im Prinzip das gesamte Bedingungswerk wiederholt werden, also Verdoppelung des Beilagenumfangs mit gleichzeitiger Reduzierung der Informationsqualität.

Wir haben inzwischen in Europa und in unseren Mitgliedsstaaten einen wirtschaftsblockierenden Verwaltungs- und Regelungswahn erreicht, als ob alle Bürger unseres Landes völlig unfähig, selbst zu denken, wären! Bei der Frage, wem nützt es wirklich, sehe ich im Moment nur zwei Gruppen: Rechtsanwälte und Papierindustrie.

Erwin Loretz

Loretz.Erwin@zukunft-gmbh.at

zum Artikel: „Ein neues Produktblatt für Nicht-Lebensversicherungen”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Rudolf Falkensteiner - Eiopa sollte mit gutem Beispiel vorangehen. mehr ...

WERBUNG
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
4.8.2016 – Rudolf Mittendorfer zum Artikel „Ein neues Produktblatt für Nicht-Lebensversicherungen” mehr ...