WERBUNG

Eindimensionale Kritik

14.7.2023 – Die Entwicklung der Kapitalmärkte, die „Renditen“ von Lebensversicherungen, Pensionskassen und der Abfertigungsvorsorge sind trefflich zu kritisieren. Vergessen wird dabei – absichtlich? –, wieso es überhaupt zu den Pensionskassen gekommen ist.

WERBUNG

Unrealistische Pensionszusagen von staatsnahen Betrieben hätten diese scharenweise in Konkurs getrieben. Die „Lösung“ waren die PK, die man mit vollkommen unrealistischen Renditeprognosen (bis 9%) werben ließ. Ich war selbst einen ganzen Tag bei einer entsprechenden Veranstaltung im ORF und habe noch das Tonband.

Alles Schnee von gestern? Wie sieht es mit dem Pensionskonto aus? Die Durchschnittspensionen sinken jährlich – dazu schweigt Muchitsch wie auch der PVÖ – leider. Daher erfüllen mich diese stereotypen Behauptungen, daß der Staat immer gut ist, und die Privatvorsorge immer schlecht, mit Ingrimm.

Für die Staatsdiener (auch die Politiker im Altsystem) gilt ja die Übergangsregelung bis 2032 und die Politiker durften sogar „Rosinenpicken“ (=optieren). Millionen ASVG-Versicherte durften nicht optieren, bekommen laufend weniger staatliche Pension – und sollen auch nicht privat vorsorgen. Von steuerlicher Förderung derselben schon gar nicht zu reden.

Wo bleiben die konstruktiven Vorschläge von Muchitsch & Co.?

Rudolf Mittendorfer

r.mittendorfer@uwf.at

zum Artikel: „Neos wollen „Aktienpension“ einführen”.

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
15.7.2023 – Jörg Ziegler zum Artikel „Neos wollen „Aktienpension“ einführen” mehr ...