Ewig ist nur die Erinnerung

21.10.2020 – Bis zu 30 Jahre zurück liegende Ereignisse zu klagen, ist nicht mehr zeitgemäß. Der juristische Anspruch führt in die Irre, täuscht, verleiht falsche Hoffnungen.

Der Mensch wird seiner ureigensten Eigenschaften beraubt: der Aufmerksamkeit und Eigenverantwortung im Alltag. Kunden wie Private, Betriebe, Handwerker und Wissenswerker, die sich bis zu fünf Jahre lang nicht um ihre Versicherungsverträge kümmern, dokumentieren deren geringe Bedeutung für sie.

Die freie Entscheidung ist in Ordnung. Sie dürfen wegen ihrer mangelnden Aufmerksamkeit und Eigenverantwortung auch den Schaden selbst tragen. Als eine Form des Selbstbehalts. Ich bin für die gesetzliche Anpassung von 30 auf fünf Jahre Haftungszeit für die Beratung im Versicherungswesen.

Walter Michael Fink

office@RMF.at

zum Artikel: „VKI: Verfahren gegen Nürnberger beginnt”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Rudolf Mittendorfer - Verträge zu Lasten Dritter . mehr ...

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG