Fixkosten sind maßgeblich

7.11.2014 – Das ist nur sehr bedingt aussagekräftig. Wollen wir herausfinden, was die Pensionsvorsorge den Menschen wert ist, sollen wir nicht das Haushaltseinkommen betrachten, sondern das, was nach Abzug der Fixkosten zur freien Verfügung übrig bleibt. Besonders bei kleineren Einkommen schwankt dieser Wert oft stark, sodass eine Pensionsvorsorge nur in einer flexiblen Form möglich ist – wenn überhaupt!

Christoph Ledel

bureau@ledel.biz

zum Artikel: „Die „Bandbreite des Sparens“ fürs Alter”.

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG