WERBUNG

Fluch der bösen Tat

29.7.2013 – Der Fluch der bösen Tat ist etwas, das sich eben nicht so schnell wegreden lässt. Hier braucht man die ganzen Emotionen höchstens im Wahlkampf, was zählt sind nur reine Zahlen – und sonst nichts!

Man darf allerdings nicht in den Fehler verfallen, einfach alle Anbieter in einen Topf zu werfen. Hier mit brauchbaren Zahlen an die Öffentlichkeit zu gehen – das würde dem Konsumentenschutz gut anstehen.

Gerald Winterhalder

office@alcor.at

zum Artikel: „VVO reagiert scharf auf Konsumentenschützer”.

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
29.7.2013 – Christoph Ledel zum Artikel „VVO reagiert scharf auf Konsumentenschützer” mehr ...
 
29.7.2013 – Helmut Posch zum Artikel „VVO reagiert scharf auf Konsumentenschützer” mehr ...
 
29.7.2013 – Wolfgang Menghin zum Artikel „VVO reagiert scharf auf Konsumentenschützer” mehr ...