Fragen Sie einmal Kunden, ob sie zufrieden sind

8.4.2014 – Dringender Tipp an Herrn Rapf vom VVO: Sprechen sie einmal mit Kunden, ob diese – nach eingehaltener Laufzeit von 25 bis 30 Jahren – zufrieden sind, trotz derzeitiger Garantien weniger Kapital gespart zu haben wie in den vielen Jahren einbezahlt wurde (eigene Praxiswerte!).

Wo sind die guten Zinsen aus den Jahren davor geblieben? Das schafft ja sogar das derzeitige Sparbuch. Unterjährigkeitszuschläge wofür? Kaum Flexibilität, Wucherzinsen auf Darlehen vom eigenen Kapital etc.

Es muss und soll dringend an den Produkten gearbeitet werden, jammern alleine hilft da nicht. Sogar Pensionskassen schaffen ein gutes Plus bei sicherer Anlage. Also, an die Arbeit.

Helmut Posch

helmut.posch@plusquadrat.at

zum Artikel: „VVO will Image der Lebensversicherung aufpolieren”.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
9.4.2014 – Gerald Winterhalder zum Artikel „VVO will Image der Lebensversicherung aufpolieren” mehr ...
 
8.4.2014 – Walter Schuster zum Artikel „VVO will Image der Lebensversicherung aufpolieren” mehr ...
 
8.4.2014 – Rudolf Mittendorfer zum Artikel „VVO will Image der Lebensversicherung aufpolieren” mehr ...
WERBUNG