Kleine Unternehmen: Versicherung statt Rechtsabteilung

24.10.2012 – Die Tatsache, dass kleinere Unternehmen gerade im komplexen Bereich „Haftpflicht“ im Verhältnis mehr Geld als große Betriebe zahlen, liegt schon in der Tatsache begründet, dass sich hier eben keine eigene Rechtsabteilung als fixer Kostenfaktor um die Mehrzahl aller einschlägigen Fälle kümmert. Bekanntlich kostet ja schon die Abwehr ungerechtfertigter Forderungen eine Menge Geld.

Gerald Winterhalder

office@alcor.at

zum Artikel: „Trends im Gewerbeversicherungs-Markt”.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG