Kühne Aussage

17.4.2015 – Eine recht kühne Aussage, das mit dem Fachwissen über Insassenunfallversicherungen für Anhänger. Jetzt wollen wir doch einen Schritt in Richtung jener Gruppe, die hier Bedenken ob unsererer Kompetenz äußert, nämlich der Anwälte; logisch gedacht, müsste dort ja wohl die gleiche Überlegung gelten, der „Einzelkämpfer“ könne eben nur fachlich die Scheidungsprozesse verwitweter Stiefzwillinge behandeln, sonst wäre ein 10-Personen-Team unerlässlich, wenn es um andere Fachgebiete geht ... Vive la petite différence: Wir können bei einem für den Klienten negativ verlaufenen Fall kein Honorar einfordern ...

Gerald Winterhalder

office@alcor.at

zum Artikel: „„Lieber eine bessere Basisprovision und dafür keine Inducements“”.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG