Lösungen lägen auf dem Tisch

4.6.2013 – Vorerst einmal eine Dankeschön an alle Helfer, die bis zur Erschöpfung arbeiten und die bewunderswerte Leistungen erbringen.

Bereits beim Hochwasser 2002 wurde von mir und Kollegen Dolezal eine Pflichtversicherung für Hochwasserschäden angeregt, aber die Politik war nur um die Steuerquote (Hochwassersteuer nach dem Vorbild der Feuerschutzsteuer) besorgt und hat die Vorschläge in die Schublade gelegt.

Da man nicht immer alles selbst erfinden muss, genügt ein Blick in die Schweiz, und man bräuchte die Lösungen nur an die österreichischen Verhältnisse anpassen.

Ich hoffe das Jahrhunderthochwasser 2013 (wie kurz die Jahrhunderte sind) bringt endlich für zukünftige Hochwässer für alle Betroffenen positive Lösungen (verbesserter technischer Hochwasserschutz auch für die noch nicht geschützten Gemeinden und vor allem eine entsprechende Änderung der Bauordnungen (zum Beispiel Verbot von Ölheizungen in Risikogebieten).

Ich wünsche allen Opfern alles Gute und eine Wetterbesserung, damit sie so rasch als möglich wieder in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren können.

Erwin Josef Sari

versmakler@sari.co.at

zum Artikel: „Versicherer rüsten sich für Hochwasserschäden”.

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
4.6.2013 – Franz Lenk zum Artikel „Versicherer rüsten sich für Hochwasserschäden” mehr ...
 
4.6.2013 – Rudolf Mittendorfer zum Artikel „Versicherer rüsten sich für Hochwasserschäden” mehr ...
 
4.6.2013 – Gerald Winterhalder zum Artikel „Versicherer rüsten sich für Hochwasserschäden” mehr ...
WERBUNG