Man hat eine große Chance nicht genutzt

22.3.2018 – Die historische Chance, für den Kunden Licht ins Dunkel zu bringen, wurde nicht genutzt. Dort wo Versicherung draufsteht, sollten nur der Makler, der Agent und der Außendienst vermitteln. Sobald es sich um Wertpapiere, Veranlagung und Finanzierung handelt, nur der Vermögensberater.

WERBUNG

Diese klare Trennung würde der Konsument verstehen. Jene Kollegen, die beides machen, brauchen eben zwei Gewerbeberechtigungen und die verpflichtende Fortbildung für beide. Die Abschaffung der Nebenrechte würde den Konsumenten besser schützen als viele der beschlossenen Maßnahmen.

Wie der Konsument Außendienst, Agent und Makler und deren unterschiedliche Rechtsstellung unterscheiden kann, hätte man auch gleich überdenken müssen.

Frau Yildirim sollte man dazu verpflichten, Versicherungsprodukte auf einer A4 Seite zu erklären. Im Nationalrat warme Luft zu verblasen hat leider mit dem echten Leben wenig zu tun.

Helmut Mojescick

helmut.mojescick@k-l.at

zum Artikel: „Nationalrat verabschiedet neues Vertriebsrecht”.

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe